30% Rabatt für alle Bestellungen über €120,00

TOP 50 Motorrad Filme

TOP 50 Motorrad Filme

Die Anarchie des Bikers liegt auch in den Filmen. Motorradfahren ist eine echte Lebenseinstellung und ein Biker, der diesen Namen verdient, genießt seine Leidenschaft auch auf dem Sofa! Was sind also die heißesten Biker-Filme? Welche Biker-Serien sollten Sie sich als Motorrad-Fan anschauen?

Junger Lenker-Freak, willkommen bei Totenkopf Haus. Hier reden wir über Leder, wir reden über Kolben, wir reden über Teer, kurz gesagt, wir reden über Biker und Bikerstil! 😎

Sie haben es sicher schon am Titel erkannt, heute bieten wir Ihnen die Liste der 50 Biker Filme, die Sie unbedingt sehen müssen, wenn Sie ein Fan dieses ganz besonderen Universums sind. Zwischen Motorrädern, Biker-Gangs, Geschwindigkeit und Action, werden Sie nicht enttäuscht sein. Halten Sie sich fest und lassen Sie sich vom Geruch des Teers tragen.

Fangen wir an!

Halstuch-motorrad-outfit

Film #50: Easy Rider (1969)

Easy Rider folgt zwei mit Drogen dealenden Bikern namens Billy (Dennis Hopper) und Wyatt (Peter Fonda), die von Los Angeles nach New Orleans reisen, um Kunden zu finden und Amerika zu erleben. Nicholson spielt einen alkoholkranken Anwalt, mit dem sich die Biker auf dem Weg anfreunden. Er erhielt für diesen Film eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller. Neben der herausragenden Leistung des Schauspielers sind auch der Soundtrack des Films und die schönen Motorräder einen Blick wert! 🏍

Easy Rider wird weithin als einer der größten Biker-Filme angesehen. Diese Leistung zeigte, dass Biker-Filme ebenso Kunstwerke sein können wie Mainstream-Filme. Ein Muss!

Film Easy Rider

Film #49: Harley Davidson und der Mann mit den Santiags (1991)

In diesem Film machen es sich zwei Freunde aus der Kindheit, Harley Davidson (Mickey Rourke) und Marlboro (Don Johnson), zur Aufgabe, ihren Laden zu retten, als sie feststellen, dass dieser wegen unbezahlter Kredite an eine Bank zu schließen droht. Demnächst gibt es einen heißen Thriller und mehr Action... 💵

Sie übernehmen den Panzerwagen der Bank. Aber es ist ein Schock, als sie entdecken, dass das Fahrzeug eine neue Straßendroge namens "Crystal Dream" enthält und kein Geld. Es stellt sich heraus, dass die Besitzer der Bank korrupte Drogendealer sind und nun ihr Produkt zurückhaben wollen. Bleiben Sie dran!

Harley und der Mann mit den Stiefeln

Film #48: Hells Angels On Wheels (1967)

Vor Easy Rider spielte Jack Nicholson auch in diesem Biker-Film mit, der sich stark an die Geschichte der Sons of Anarchy anlehnt. Nicholson spielt einen Tankwart namens Poet, der die Bikergang der Hells Angels beeindruckt und schließlich in ihren Kreis aufgenommen wird.

Da Poet die meiste Zeit seines Lebens in Einsamkeit verbracht hat, ist er zunächst froh, Teil einer harten Gruppe zu sein. Doch sein Gewissen erwacht bald, als er Zeuge der brutalen Verbrechen der Bande wird, darunter Raubüberfälle und Morde. Die Motorräder sind eine Freude zu beobachten, ebenso wie der oft unruhige Nicholson als junger Dichter.

Hells Angels auf Rädern

Film #47: Der Wilde Westen (1953)

Das Charisma von Marlon Brando stand nie in Frage. Aber was ist, wenn er mit dem Motorrad fährt? The Wild Bunch hat diese Frage sehr überzeugend beantwortet. Der Film wird oft für die Popularisierung von Biker-Gangs in Hollywood-Filmen verantwortlich gemacht. Bald nach der Veröffentlichung bildeten sich viele Bikergruppen. ✌️

Brando spielt Johnny Strabler, den Anführer der polizeihassenden Motorradgang Black Rebels. Die meisten der Crewmitglieder sollen echte Gangmitglieder gewesen sein. Das British Board of Film Classification verbot den Film wegen seiner Verherrlichung von Verbrechen und Gewalt. Später kippten einige britische Gemeinderäte das Verbot.

Das wilde Team

Film #46: Reiseberichte (2004)

Unter der Regie des bekannten brasilianischen Regisseurs Walter Salles ist The Motorcycle Diaries (Originalversion) ein Film über Che Guevera, aber es ist kein Film über die Revolution. Basierend auf den eigenen Memoiren des Revolutionsführers erzählt der Film von seinen Erfahrungen, die er in den 1950er Jahren als Medizinstudent auf Reisen in Südamerika machte. 👨🔬

Hier gibt es keinen großen Adrenalinrausch wie in den meisten Biker-Filmen, sondern der Film führt Sie langsam durch die kleinen Ereignisse, die den Geist des ikonischen Anführers geprägt haben. Als sein Fahrrad kaputt geht, interagiert er mit den Menschen und erkennt, wie sehr sie unter Armut und politischer Unterdrückung leiden.

Film-Reiseberichte

Film #45: Eye Of The Tiger (1986)

Eye Of The Tiger (Originalversion) zeigt einen toughen Gary Busey, damals, als nicht jeder Charakter, den er spielte, in jedem Film starb. Es geht um Buck, einen Militärveteranen, der aus Vietnam zurückkehrt und feststellt, dass seine Stadt von einer Motorradgang kolonisiert wurde...

Buck wird zu Super Buck und beschließt, die Biker zu bekämpfen und sie zu vertreiben. An Action mangelt es nicht: Faustkämpfe, Kung-Fu-Tritte und Verfolgungsjagden mit dem Motorrad kommen alle paar Minuten vor. Und was wäre ein Film namens Eye Of The Tiger ohne den klassischen Survivor-Song? 

Eye Of The Tiger Film

Film #44: Höllenritt (2008)

Hell Ride wurde von Larry Bishop inszeniert, der auch Prez spielt, den Anführer einer südkalifornischen Gang, bekannt als die Victors. Die Handlung dreht sich um die Bemühungen der Bande, den Mord an einem ihrer Mitglieder zu rächen. Die Mitglieder einer Biker-Gang stehen wirklich füreinander ein, nicht wahr? 👊

Bishop gestand, dass er die Idee für den Film bekam, nachdem er ein Drehbuch für einen anderen Quentin Tarantino-Film erhalten hatte. Er erkannte, dass es in den 2000er Jahren keinen populären Biker-Film gegeben hatte, also kontaktierten er und Quentin Bob Weinstein, um den Film zu realisieren und diese Lücke zu füllen.

Film Höllenfahrt

Film #43: Stone Cold (1991)

Dieser Film ist voll von 90er-Jahre-Actionfilm-Inspirationen. Es geht um einen Polizisten aus Alabama, der einen Undercover-Job für das FBI macht. Der Auftrag lautet, eine mörderische Motorradgang im Süden Mississippis zu infiltrieren. Und diese Mission wird nicht so einfach sein wie erwartet. 🤔

Die Bande ist nicht nur in den Drogenhandel verwickelt, sondern plant auch die Ermordung des Staatsanwalts und die Befreiung eines verhafteten Mitglieds. William Forsythe spielt Ice, das psychotischste Mitglied der Bande, während Lance Henriksen Chains Cooper, den Anführer der Bande, spielt.

Film Stein kalt

Film #42: The Loveless (1981)

Dieser Film markiert eine der allerersten Rollen von Willem Dafoe. Er spielt Vance, ein Mitglied einer Motorradgang. Die Geschichte folgt einer Gruppe von Bikern, die sich auf dem Weg zum Daytona-Rennen in einem Restaurant am Straßenrand treffen. Die Restaurantleitung beginnt nervös zu werden und ein Kunde wird ihnen gegenüber sogar feindselig...

Die Feindseligkeit führt schnell zu einer Serie von endlosen Gewalttätigkeiten. Der Film wurde mit einem sehr begrenzten Budget gedreht. Es wurde nur drei Wochen lang gedreht. Bei seinem Erscheinen erhielt der Film jede Menge Lob von den Kritikern und erreichte 89% bei den Filmbewertungsseiten. Dies machte ihn zu einem der bestbewerteten Biker-Filme aller Zeiten.

Die Lieblosen

Film #41: Der schnellste Inder der Welt (2001)

Der Titel könnte Sie in die Irre führen. Der Film dreht sich um den neuseeländischen Radrennfahrer Burt Munro (Anthony Hopkins) und seine Besessenheit, sein altes Rad zum schnellsten der Welt zu machen. Er verbringt viel Zeit damit, sein Motorrad zu modifizieren und zu versuchen, es wie einen Ferrari zu bewegen... 😵

Anfänglich hat das Motorrad eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h, aber nach Modifikationen steigt die Geschwindigkeit auf 300... Munro gewann schließlich ein Rennen mit seinem Fahrrad und stellte einen Geschwindigkeitsweltrekord auf. Hopkins gab später zu, dass Munro die einfachste Figur war, die er zu spielen hatte, da ihre Werte ähnlich waren.

Biker Lederjack

Film #40: Beyond the Law (1993)

Der Film aus dem Jahr 1993 mit dem Titel Beyond the Law (Originalversion) zeigt einen Mann, Sheen, als Undercover-Cop in einer Biker-Gang, der zufällig ein Händler für gestohlene Waffen ist und in den ganzen Vereinigten Staaten mit Waffen handelt. Seine vielen Harley-Davidson-Motorräder und eine starke Besetzung, zu der auch ein Badass Extraordinaire gehört, machen diesen Film zu einem Meisterwerk.

Michael Madsen als Anführer der Biker-Gang, nur als "Blood" bekannt, und die sexy Schauspielerin Linda Fiorentino als Charlie Sheen sind eine Sensation. Dieser Film hat nie einen Oscar gewonnen, aber es lohnt sich, ihn anzuschauen, wenn Sie sich amüsieren wollen!

Film #39: Das Glaubensbekenntnis der Gewalt (1967)

Der Biker-Gang-Film The Born Losers (Originalfassung) von 1967 ist ein Actionfilm mit sozialem Gewissen. Darin spielt Schauspieler/Regisseur Tom Laughlin die Rolle von "Billy Jack", einem halbindischen Vietnam-Veteranen, der gegen böse Biker kämpft, die eine kalifornische Kleinstadt terrorisieren. 💀

In Interviews hat Tom Laughlin erklärt, dass der Zweck des Films darin bestand, die Aufmerksamkeit auf die Diskriminierung der amerikanischen Ureinwohner in den 1960er Jahren zu lenken. Er nutzte den damals populären Trend der Biker-Gang-Filme, um seinen Film zu drehen. Die Geschichte basiert auf einem realen Vorfall aus dem Jahr 1964, als Mitglieder der Hells Angels für die Vergewaltigung von fünf Teenager-Mädchen in Monterey, Kalifornien, verhaftet wurden.

Das Credo der Gewalt

Film #38: Electra Glide In Blue (1973)

In dem 1973 gedrehten Actionfilm Electra Glide In Blue spielt der Schauspieler Robert Blake (der vor einigen Jahren des Mordes an seiner Frau angeklagt wurde) die Hauptrolle. Er spielt einen Motorrad-Cop aus Arizona, der zur Mordkommission befördert wird und sich mit der Korruption bei der Polizei auseinandersetzen muss. Er versucht, mit seinem Partner einen lokalen Mord aufzuklären. 🙌

Der Titel des Films bezieht sich auf die Harley-Davidson Electra Glide Motorräder, die zur Zeit der Veröffentlichung des Films von Verkehrspolizisten gefahren wurden. Mit der Tagline des Films "Er ist ein guter Polizist. Mit einem großen Fahrrad. Auf einer schlechten Straße" ist Electra Glide In Blue ein leicht existenzialistischer, zum Nachdenken anregender Bikerfilm. Robert Blakes Charakter ist zufällig klein, was ihm eine gewisse Unsicherheit und Spott unter seinen Kollegen einbringt. Der Film befasst sich auch mit Fragen der Korruption und der moralischen Ambiguität.

Electra glide in blau

Film #37: On Any Sunday (1971)

On Any Sunday ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 1971. Erzählt wird er von keinem Geringeren als Motorrad-Enthusiast und Rennfahrer-Legende Steve McQueen. Der Dokumentarfilm ist recht geradlinig und befasst sich mit dem damals schnell wachsenden Motorradrennsport, der in den frühen 1970er Jahren eine Welle der Popularität im ganzen Land erlebte.

Nominiert für den Oscar als bester Dokumentarfilm im Jahr 1972, handelt On Any Sunday auch vom Motocross-Sport und seinen unglaublichen Sprüngen. Der Film gilt weithin als die beste Dokumentation, die jemals über Motorradrennen gemacht wurde, und war ein Liebling des berühmten Kritikers Roger Ebert, der sagte, dass er nun Teil der Motorradwelt sei.

An jedem Sonntag

Film #36: The Wild One (1966)

Wenn The Wild One der Film ist, der das Biker-Gang-Genre geboren hat, dann war diese Produktion von 1966 der Funke, der das Feuer für die massive Welle von Biker-Filmen entzündete, die in den späten 60er und 70er Jahren veröffentlicht wurden. American International Pictures interessierte sich für die Produktion eines Hell's Angels-Films, nachdem sie ein Foto auf dem Cover des Life-Magazins für die Beerdigung eines Bikers gesehen hatten. 🙏

Peter Fonda spielt Heavenly Blues, den Anführer der kalifornischen Hell's Angels-Gang. Blues, sein bester Freund The Loser (Bruce Dern) und die anderen Mitglieder konfrontieren eine Gruppe von Mexikanern, die eines ihrer Motorräder gestohlen haben. Die beiden Clans geraten aneinander, woraufhin die Polizisten den Verlierer jagen (der auf einem ihrer Fahrräder entkommt) und ihn schließlich erschießen. Dies führt dazu, dass Blues, seine treue Freundin Mike (Nancy Sinatra) und die alte Dame der Losers, Gaysh (Diane Ladd), einen Plan aushecken, um The Loser aus dem Krankenhaus zu holen, bevor er ins Gefängnis geworfen wird...

Die wilden Engel

Film #35: Nam's Angels (1970)

Eine Gruppe ehemaliger amerikanischer Biker wird in einer geheimen Mission nach Kambodscha gebracht, um einen CIA-Agenten zu retten, der von der chinesischen Roten Armee gefangen genommen wurde. Sie sind "The Devil's Advocates", eine zusammengewürfelte Bande von Freaks, die von Link Thomas (William Smith) angeführt wird. Der Rest der Bande wird durch Duke (Adam Roarke), Limpy (Paul Koslo), Dirty Denny (Houston Savage) und Speed (Gene Cornelius) komplettiert. Sobald die Bande ankommt, werden sie vom Hauptverantwortlichen, Captain Jackson (Bernie Hamilton), über ihre geheime Mission informiert. 🔫

Sowohl die Kameradschaft zwischen den Männern als auch die gewalttätigen Zeitlupen-Actionsequenzen (mit tonnenweise blutspritzenden Einschusslöchern) sind wirklich gut gelungen. The Losers (Originalversion) kombiniert Krieg und Biker. Die Regie von Jack Starrett ist hervorragend und dreht einige unglaublich spannende Actionsequenzen.

Film #34: Psychomania (1971)

Die Idee hinter den meisten Biker-Gang-Filmen ist es, eine Missachtung der Autorität und Anarchie zu zeigen, und dieser Al Adamson-Film ist wohl eines der besten Beispiele für dieses Konzept. Russ Tamblyn spielt "Anchor", den Anführer des Bikerclubs "Satans", der im Südwesten der USA umherzieht. Er und seine sadistischen Gefährten machen jedem Ärger, der sich ihnen in den Weg stellt. ❌

Der Film beginnt mit einer Bande, die ein Ehepaar ermordet, und macht dann in einem Kleinstadtrestaurant Halt, wo Anchor einen Polizisten und dessen Frau aus nächster Nähe erschießt, nachdem er einen denkwürdigen Monolog über seinen Hass auf die Polizei gehalten hat. Von da an werden die Dinge immer verrückter und die Bande beginnt sich langsam selbst zu zerstören...

Satan Brieftasche

Film #33: Angel Unchained (1970)

Angel (Don Stroud) spürt, dass seine Tage in der Biker-Gang vorbei sind, und holt sich die Erlaubnis seines Bandenchefs Pilot (Larry Bishop), aus der Gang auszubrechen und sich in die Welt hinauszuwagen. Beim Tanken in einem abgelegenen Dorf bemerkt Angel zwei Hippies, die von Typen belästigt werden. Als er sich für die Hippies einsetzt, stimmt Angel zu, sein neues Leben in der nahegelegenen Hippie-Kommune zu beginnen, die von Tremaine (Luke Askew) geleitet wird.

Wie Angel später herausfindet, haben die Rednecks den Hippies vom ersten Tag an die Hölle heiß gemacht, aber nachdem sie in einem heftigen Kampf Blut vergossen haben, verlangen die Rednecks, dass es bis zum Ende der Woche einen totalen Krieg gibt. In der Unterzahl und verzweifelt, bringt Tremaine Angel auf die Idee, seine alte Biker-Gang einzuladen, um ihn zu beschützen...

Engel entfesselt

Film #32: The Peace Killers (1971)

Dies ist eines der besten Beispiele dafür, wie die "Peace and Love"-Generation mit den anarchischen frühen 70er Jahren kollidiert. Eine Ex-Biker-Mutter namens Kristy (Jess Walton) wird von ihrem ehemaligen Freund namens Rebel (Clint Ritchie) entführt. Er ist ein sadistischer Tyrann, der die Biker-Gang im Todestrakt anführt. Glücklicherweise wird sie von einer rivalisierenden Gang gerettet, die von einer Frau namens "The Black Widow" (Lavelle Roby) angeführt wird. ☠️

Als die Rebellen entdecken, dass Kristy in die Stadt kommt, beginnt ein regelrechter Krieg zwischen den Bikern und den Hippies. Einige ziemlich heiße Spezialeffekte. Inklusive eines schönen kurzen, aber effektiven Machetenhiebs im Endkampf. Aber Vorsicht bei der Folterszene mit einem Bleistift!

Die Friedensmörder

Film #31: Satan's Sadists (1969)

Die Idee hinter den meisten Biker-Gang-Filmen ist es, eine Missachtung der Autorität und Anarchie zu zeigen, nun dieser Al Adamson Film ist eines der besten Beispiele für dieses Konzept. Russ Tamblyn spielt "Anchor", den Anführer des Bikerclubs "Satans", der im Südwesten der USA umherzieht. Er und seine sadistischen Gefährten machen jedem Ärger, der sich ihnen in den Weg stellt. ❌

Der Film beginnt mit einer Bande, die ein Ehepaar ermordet, und macht dann in einem Kleinstadtrestaurant Halt, wo Anchor einen Polizisten und dessen Frau aus nächster Nähe erschießt, nachdem er einen denkwürdigen Monolog über seinen Hass auf die Polizei gehalten hat. Von da an werden die Dinge immer verrückter und die Bande beginnt sich langsam selbst zu zerstören...

Skull T-shirt Biker

Film #30: Stein (1974)

Die Geschichte dreht sich um eine Bande, die Mitglied für Mitglied ermordet wird. Ein Undercover-Cop namens Stone (Ken Shorter) wird geschickt, um herauszufinden, wer hinter den Morden steckt. Stone macht eine lebensverändernde Erfahrung, als er Zeit mit der Bande verbringt und ihren Mitgliedern näher kommt. Ein Aspekt, der diesen Film von amerikanischen Filmen unterscheidet, ist die Tatsache, dass die Gangmitglieder Motorrad fahren: statt Harleys benutzen sie Kawasaki 900s 💚.

Der Film ist besonders, weil er eine bestimmte Periode der australischen Biker-Kultur einfangen konnte, die es so nie wieder gegeben hat. Star-Regisseur Sandy Harbutt kam 1970 auf die Idee für die Geschichte, als er ein Drehbuch für eine Episode der TV-Serie The Long Arm schrieb, in der er mitspielte.

 Biker Filmstein

Film #29: Hell's Angels '69 (1969)

Zwei reiche Playboys (und Halbbrüder) Chuck (Tom Stern) und Wes (Jeremy Slate) planen, ein Casino in Las Vegas auszurauben und verkleiden sich dazu als Mitglieder einer Motorradgang. Das einzige, was sie zuerst tun müssen, ist, sich den berüchtigten Hell's Angels anzuschließen und das Vertrauen ihres Anführers Sonny Barger als Tarnung zu gewinnen. Nach einigen wilden Konfrontationen schaffen es die beiden Männer, sich mit der Bande anzufreunden und sogar eine Bindung zu einer ihrer Mütter aufzubauen.

Ihr großer Auftrag scheint reibungslos zu verlaufen, doch als Sonny und die Gang später entdecken, dass sie von ihren neuen Freunden betrogen wurden, beginnt ein rachsüchtiger Amoklauf! Dieser Film hat eine seltsam fesselnde Art, den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Das liegt sicherlich an der interessanten Struktur des Films. Jetzt aufpassen!

Höllenengel

Film #28: Werwölfe auf Rädern (1971)

Werewolves on Wheels vermischte die Genres Horror und Biker zu einem trippigen, monströsen Film, der zur Zeit seiner Veröffentlichung mit anderen Filmen wie Evel Knievel doppelt besetzt war. Regisseur Michel Levesque arbeitete zuvor mit "Action-König" Russ Meyer als Designer zusammen. ✍️

Eine Bande, die sich "The Devil's Advocates" nennt, stößt auf einen seltsamen Kult, der von dem mysteriösen "One" (Severn Darden) angeführt wird. Während einer geheimen Opferzeremonie werden der Anführer der Gang, Adam (Stephen Oliver), und die anderen unwissentlich mit Lykanthropie verflucht. Nachdem sie dem ersten Angriff von One entkommen sind, machen sie sich einer nach dem anderen auf den Weg. Doch sie verwandeln sich in Werwölfe und hinterlassen eine Spur des blutigen Terrors!

Werwölfe auf Rädern

Film #27: MotorPsycho! (1965)

Dies ist ein früher Film von Regisseur Russ Meyer, der für seine Filme mit ultra-sexy Frauen bekannt ist. Dieser kam vor dem bekannteren Faster Pussycat heraus! Die Geschichte handelt von einer Biker-Gang, angeführt von einem geistig gestörten Vietnam-Veteranen, der Menschen vergewaltigt und ermordet. Ein Tierarzt und eine Frau machen sich gemeinsam auf die Jagd nach der Bande, um ihre ermordeten Angehörigen zu rächen. 🔪

Dieser Film ist bemerkenswert, weil er ein actiongeladener Thriller ist. Meyer liebte die Idee, dass die Biker-Gang in seinem populäreren Film Faster Pussycat mitspielt. Diesmal zeigt er drei schöne Frauen als Biker, die in Gewalt und Mord verwickelt sind. Der Look der Biker ist perfekt!

Motorpsycho

Film Nr. 26: Stray Cat Rock: Female Boss (1970)

Dieser japanische Film folgt einer Bande von weiblichen Bikern und war so populär, dass fünf weitere Filme der Serie produziert wurden. Die Hauptrolle spielt Meiko Kaji, die nach dem Tod ihres Anführers die Kontrolle über die Bande übernimmt. 💪

Zu dieser Zeit waren Protestsongs populär, von denen einige im Soundtrack zu finden sind. Die Geschichte handelt von Aktivisten, die sich versammeln und gegen das amerikanisch-japanische Sicherheitsabkommen protestieren. Diese Leute waren wie die Hippies in den USA. Action, Motorräder und hübsche Mädels, das alles ist da!

Film weiblicher Chef

Film #25: Pink Angels (1972)

Ein Film über geächtete Biker, die sich an keine Regeln halten. Als eine Gruppe von Bikern zu einer Kundgebung nach Los Angeles fährt, geraten sie unterwegs in einem Restaurant in einen Streit um Essen. Sie werden von der Polizei angehalten, werden von einer anderen Gruppe von Bikern verwirrt und mehr.

Diesen Film könnte man als schräg, beleidigend, urkomisch und vielleicht sogar sachlich bezeichnen, alles zur gleichen Zeit. Der Produzent sagte, dass sie versuchen, einen Film im Dokumentarstil zu machen. Und das tut es, indem es versucht zu zeigen, wie die Charaktere in verschiedenen Situationen handeln würden. Es gibt viele lustige Momente und tolle Dialoge in diesem Film.

Film #24: Eine Woche (2008)

Nicht einer der besten Independent-Filme, die in den letzten zehn Jahren erschienen sind, aber "One Week" schafft es durchaus, an einigen Stellen die richtigen Töne zu treffen, was vor allem an der Geschichte selbst liegt. 📖

Der Film erzählt die Geschichte eines Mannes, der sich auf eine lange Reise begibt, auf der Suche nach einem Sinn in seinem Leben, nachdem bei ihm Krebs diagnostiziert wurde. Er nimmt sein schönes Motorrad und begibt sich auf ein Abenteuer. Etwas an einer Motorradreise schafft es, unsere Herzen zu berühren. Und gerade dadurch schafft es der Film, sich vom Gewöhnlichen abzuheben. Er ist einer der am meisten unterschätzten Biker-Filme aller Zeiten.

 Rosa Engel

Film #23: Schneller (2003)

Wenn Sie Moto GP mögen, werden Sie diesen Film lieben. Faster ist der erste Film einer dreiteiligen Serie. Er deckt die Moto GP-Saisons 2001 und 2002 ab, Fastest die Saisons 2010 und 2011 und Hitting the Apex die Saison 2014. Alle drei Filme konzentrieren sich auf die Top-Fahrer der jeweiligen Ära und die erbitterten Rivalitäten zwischen ihnen, wie zum Beispiel die epischen Duelle zwischen Rossi und Biaggi. ⚔️

Alle drei bieten auch ein Stück Geschichte, indem sie viel weiter in der Zeit zurückgehen. Ewan McGregor erzählt die ersten beiden, während Brad Pitt selbst für Hitting the Apex den Part übernimmt.

Schneller filmen

Film #22: Ich kaufte ein Vampir-Motorrad

Ein Klassiker der Motorradwelt. Nach einem satanischen Ritual, bei dem ein Okkultist von einer Motorradgang getötet wird, wird ein Motorrad von einem vampirischen Geist bewohnt. Ein ahnungsloser Mann (Neil Morrissey) kauft später dieses Motorrad und will es reparieren, aber die Maschine hat einen Durst nach Blut und Rache entwickelt. 🩸

Kanone zum Lachen, wenn man keine Angst vor Blut hat!

Ich habe ein Vampir-Motorrad gekauft

Film #21: Long Way Round (2004)

Long Way Round und Long Way Down sind die beiden Filme, die derzeit verfügbar sind. Der neueste Dokumentarfilm, Long Way Up, ist seit letztem September auf Apple TV zu sehen. In Long Way Round begeben sich die Schauspieler Ewan McGregor und Charley Boorman auf eine 40.000 km lange Reise um die Welt. 🌍

Von London bis New York reist das Duo um die Welt. In Long Way Down starten Charley und Ewan im schottischen John o' Groats und landen in Kapstadt, Afrika. In den ersten beiden Filmen fahren die beiden Männer auf BMW R1200GS Adventure Bikes. In der neuesten Dokumentation, die noch nicht veröffentlicht wurde, fahren Ewan und Charley mit Harley-Davidson Livewire Elektromotorrädern von der Stadt Ushuaia an der Spitze Südamerikas durch Argentinien, Chile, Bolivien, Peru, Ecuador und nach Kolumbien, Mittelamerika und Mexiko.

 Biker Totenkopf Ring

Film Nr. 20: War of the Angels (1967) 

"Sie reiten für den Ruhm. Sie lieben den Ruhm. Sie tanzen für den Ruhm. Die schönste Biker-Gang, die es gibt. Die Mütter sind wilder, die Liebenden sind freier, sie leben ein Leben lang in... dem Moment." Alles an diesem Film ist großartig, bis die Black Souls auftauchen und den gewalttätigsten Biker-Krieg auslösen, den Amerika je gesehen hat. 🇺🇸

Krieg der Engel

Film #19: Why We Ride (2013)

Was motiviert einen Biker? Was bringt einen Fahrer dazu, an einem Wettbewerb teilzunehmen? Was treibt einen Mann dazu, seinen Tacho bis an die absolute Grenze zu treiben? "Why We Ride" ist eine Dokumentation auf der Suche nach der Leidenschaft von Motorradfahrern und der Seele ihrer Maschinen. 🔧

Die Regie des Films aus dem Jahr 2013 führt Bryan H. Carroll. Sein Ziel? Um einige der Gründe aufzudecken und zu destillieren, warum es für manche Menschen so viel bedeutet, auf einem Motorrad zu sitzen.

 Film Warum wir fahren

Film #18: Rambo First Blood (1982)

First Blood, auch bekannt als Rambo, ist einer der kultigsten Filme der 80er Jahre und ein Fanliebling von Sylvester Stallone. Ja, Sylvester drückt dem Vietnam-Thema, das auch auf dem gleichnamigen Roman basiert, seinen eigenen Stempel auf.

Der Film ist aus einer Reihe von Gründen berühmt. Und unter anderem hat Sylvesters Motorrad bei den Zuschauern auf der ganzen Welt Eindruck gemacht. Es war eine 1982er Yamaha XT250 Dual-Sport, die bei ihrem Erscheinen eine der stärksten und robustesten ihrer Art war. Das Motorrad konnte fast alles aushalten und war perfekt für den Riesenstar Sylvester Stallone.

Stallone auf einem Motorrad

Film #17: 12 O'Clock Boys (2013)

In der Innenstadt von Baltimore, Maryland, gibt es eine andere Art von Motorradkultur, weit entfernt von der Leder- und Bartkultur. Der Dokumentarfilm aus dem Jahr 2013, bei dem Lofty Nathan Regie führte, folgt den urbanen Bikern von Baltimore, wie sie mit ihren Rädern durch die Stadt brausen.

Der Film konzentriert sich auf die Frage, warum sich Jungen zu den 12 o'Clock Boys hingezogen fühlen, um ihrer Langeweile in einer manchmal rauen Umgebung zu entkommen.

12-Uhr-Jungen

Film #16: Somewhere Else Tomorrow (2014)

Issa Breibish war es leid, für die epische Motorradreise zu sparen, die er sich immer vorgestellt hatte. Stattdessen beschloss er, sich auf das Abenteuer einzulassen und von dem Geld zu leben, das er auf dem Weg verdient. 💸

Das Ergebnis ist eine wunderschöne Reisedokumentation unter der Regie von Daniel Rintz, die Issa bei seinem Versuch begleitet, in ein paar Wochen um die Welt zu reisen. Es folgt eine faszinierende Reise, bei der man leicht selbst zum Reisenden wird.

Morgen woanders

Film #15: Akira (1988)

Der legendäre Anime Akira aus dem Jahr 1988 könnte in die Genre-Kategorien Science Fiction oder Anime eingeordnet werden. Aber im Herzen ist es ein Biker-Film. Unter der Regie von Katsuhiro Otomo folgt der Film der Geschichte von Shōtarō Kaneda, dem Anführer einer Motorradgang in der fernen Zukunft des Jahres 2019. Nach einem Motorradunfall erwirbt Shōtarōs Freund Tetsuo ganz besondere Fähigkeiten, was einen Konflikt mit dem herrschenden Militärregime auslöst. 🤨

Akira

Film #14: Place Beyond The Pines (2012)

Place Beyond The Pines ist ein Film in zwei Teilen. Der erste Film folgt dem gutaussehenden Luke (Ryan Gosling), einem tätowierten Biker, der zurechtkommen muss, als er entdeckt, dass er einen Sohn hat. Während des gesamten Films fährt er mit seinem Motorrad und raubt Banken in der ganzen Stadt aus. Der Film gerät schließlich aus den Fugen und nimmt uns mit auf eine gefährliche Reise. Derek Cianfrance hat bei dieser düsteren und spannenden Geschichte Regie geführt. 

Ort jenseits der Kiefern

Film Nr. 13: TT3D: Closer To The Edge (2011)

Viele halten die Isle of Man Trophy für das größte Motorradrennen der Welt. Für manche ist es eine Leidenschaft, für andere eine Besessenheit. Regisseur Richard De Aragues liefert eine 3D-Untersuchung darüber, warum Biker ihr Leben für dieses Rennen riskieren, das in den weniger als 100 Jahren seines Bestehens 147 Todesopfer gefordert hat. 👀

 Näher an der Kante

Film #12: Hitting the Apex (2015)

"Grand-Prix-Motorradrennen ist der Prozess, Feuer in Geschwindigkeit zu verwandeln. Das Brennen von Treibstoff und Luft im Motor und das Feuer im Herzen eines Fahrers, der bereit ist, alles zu riskieren... um zu gewinnen." So sagt der Erzähler Brad Pitt zu Beginn des Dokumentarfilms Hitting The Apex von Autor und Regisseur Mark Neale aus dem Jahr 2015.

Er folgt der Geschichte von sechs wagemutigen Motorradfahrern, die sich in den wilden und gefährlichen Sport des Motorradrennens wagen. Ein Muss, wenn Sie ein Geschwindigkeitsfreak sind!

Erreichen des Scheitelpunkts

Film #11: Mad Max: Fury Road (2015)

Mad Max: Fury Road ist nicht gerade ein Motorrad-Film an sich. Es zeigt Fahrzeuge aller Art, von Autos über Motorräder bis hin zu monströsen Big-Riggs. Aber der von George Miller inszenierte Blockbuster ist auch eine der verrücktesten Motorrad-Konstruktionen, die jemals auf der Leinwand präsentiert wurden. Genau deshalb ist dieser Film auf Platz 11 in unserer Bestenliste.

 Totenkopf Lederjacke biker

Film #10: Die Lederjungs (1964)

Obwohl dieser Film in den USA einst verboten war, hat er es geschafft, zu einer Ikone für Rocker, Biker und Menschen zu werden, die sich ein Leben ohne Lederjacken und Totenkopfringe nicht vorstellen können. Der Film erzählt zwei Geschichten. Der erste handelt von der Beziehung des jungen Bikers Reggie zu seiner Freundin und späteren Frau Dot. 😈

Dot, die zu früh geheiratet hat, ist nicht bereit für das Erwachsenenleben und all die Probleme, die es mit sich bringt. Diese Tatsache gibt Anlass zu vielen Missverständnissen zwischen den Liebenden. Die zweite Geschichte ist Reggies Beziehung zu seinem Freund Pete, der ebenfalls ein verrückter Biker ist. Wie wird sich ihre Beziehung entwickeln, wenn Reggie erfährt, dass Pete schwul ist?

Die Lederjungs

Film #9: Motorrad-Gang (1994)

Eine dreiköpfige Familie, eine Mutter, ein Vater und ihre sechzehnjährige Tochter, fahren von Texas nach Kalifornien. Unterwegs treffen sie auf eine Motorradgang. Der Anführer der Bande verliebt sich in das Mädchen. Er entführt das Mädchen und bringt sie nach Mexiko. Die Polizei weigert sich, der Familie zu helfen. Der Vater, ein ehemaliger Militärangehöriger, beschließt, das Gesetz in die eigenen Hände zu nehmen. 🦴

Der Stil der Biker ist ein Traum, wir lieben ihn!

Motorrad-Gang

Film #8: Girl on a Motorcycle (1968)

Dieser Film ist ein innerer Dialog einer Frau, die sich in ihren Gefühlen und Beziehungen verstrickt hat. Eines Tages merkt die Hauptfigur Rebecca, dass sie nicht länger bei ihrem Mann bleiben kann und beschließt, ihn zu verlassen. Ihr Liebhaber hat ihr gerade eine nagelneue "Harley Davidson" geschenkt, also zieht Rebecca ihre Lederjacke an und macht eine Spritztour. Ihre ganze Reise ist ein Versuch zu verstehen, wer sie ist und was in ihrem Leben vor sich geht. 🏍

The Girl with the Motorcycle Film

Film #7: Will Gardner (2019)

Will Gardner schildert das reale Leben eines Bikers, der quer durchs Land reist, um seinen Sohn zu finden und wieder mit ihm zu leben. Der Regisseur und Hauptdarsteller dieses Films ist Max Martini, während die anderen Hauptrollen Omari Hardwick und Lily Rabe gehören. Es ist ein echtes Meisterwerk und es sind eine Menge Motorräder darin... 👊

In diesem Film sehen wir die Kämpfe von Veteranen, die aus dem Irak-Krieg zurückkehren, und wie schwierig es für sie war, nach ihrer Rückkehr in das normale Leben zurückzukehren. Der Film Will Gardner wurde im Januar 2019 veröffentlicht und ist aktuell auf Netflix zu sehen!

Will gardner

Film #6: Deuces (2016)

Deuces ist ein Kriminalfilm mit viel Action. Die Hauptrollen in diesem Film gehören Meagan Good, Lance Gross und Larenz Tate. In diesem Film gibt es zwei Hauptfiguren: den Geheimagenten Jason und seinen Chef Stephen Deuces Brooks. Im Laufe des Films werden einige Dinge zwischen ihnen kompliziert, und Deuces' Geschichte hat eine erstaunliche Handlung. Dieser Film ist voll von Action, Drama, Liebesgeschichten und allem anderen, was ihn zu einer großartigen Empfehlung macht, um seine Freizeit vor der Leinwand zu verbringen. 🖥

Deuces Film

Film #5: Burn Out (2017)

Wenn Sie auf der Suche nach einem Biker-Film voller Action und Drama sind, ist Burn Out unsere ultimative Empfehlung! Dieser Film wurde im Jahr 2019 veröffentlicht. Die Geschichte handelt von Tony, der sein Leben dem Motorradfahren gewidmet hat und von seinem Traum, Profi zu werden. Die Dinge werden jedoch kompliziert, als die Mutter seines Sohnes in Schwierigkeiten mit einigen französischen Mafiakriminellen gerät. 🏴☠️

Er gerät in eine Situation, in der er nachts für Drogenbarone arbeiten muss, während er tagsüber noch versucht, seinen Träumen zu folgen und Motorradrennen zu fahren.

Film ausbrennen

Film #4: Unchained: The Untold Story of Freestyle Motocross (2016)

Es gibt viele Dokumentarfilme über Biker, aber "Unchained: The Untold Story of Freestyle Motorcross" ist einer der besten, wenn es um Motocross und speziell um Frestyle geht. Dieser Film erhielt sehr gute Kritiken aus der ganzen Welt und es gelang ihm, uns zu zeigen, was die wirklichen Herausforderungen dieser tapferen Sportler sind. 😵

Die unerzählte Geschichte des Freestyle

Film #3: Top Gun (1986)

Top Gun ist einer der kultigsten Filme seiner Zeit und ist für eine Reihe von Dingen berühmt. Der Film kann zwar manchmal etwas kitschig wirken, aber wenn es um Motorräder geht, ist er ausgesprochen cool. Denn nein, Top Gun kann nicht nur Flugzeuge, sondern ist auch für seine Motorräder in Zahlen bekannt. 🛠

Dies war das erste Mal, dass die Welt die Kawasaki Ninja GPz900R kennenlernte, ein Motorrad, das schnell zu einer kulturellen Ikone wurde. Berühmt wurde das Motorrad unter anderem durch Tom Cruise, alias Maverick, der die Ninja zu dem legendären Song "Take My Breath Away" fährt.

Top Gun Motorrad

Film #2: Purple Rain (1984)

In diesem Film gibt es eine Art von Motorrad, das nur Prince fahren konnte. Denn nein, es gibt nicht viele Menschen, die ein gigantisches, unpraktisches lila Motorrad fahren könnten. Und Prince ist wahrscheinlich der einzige Mensch auf der Welt, der das könnte. Das Motorrad ist heute ein ikonisches Stück Filmgeschichte und auf den ersten Blick zu erkennen. Dieser Film ist legendär und ein Muss! 🤓

Lila Regen Film

Film Nr. 1: The Great Escape

Wir konnten keine Liste der besten Motorradfilme erstellen, ohne den König des Mediums, Steve McQueen, einzubeziehen. The Great Escape (Originalversion) ist eine gute Wahl, um die beeindruckende Filmografie des berühmten Schauspielers zu repräsentieren. 😎

Der Filmklassiker unter der Regie von John Sturgess folgt McQueen und einer Gruppe von Kriegsgefangenen bei der Flucht aus einem vermeintlich "ausbruchsicheren" Lager. Es ist ein großartiger Film und enthält auch eine der besten Motorrad-Verfolgungsszenen der Filmgeschichte.

Produkt zu diesem Artikel

bike t-shirt Totenkopf

Totenkopf T-shirt
Bike Höllisch

Können Sie das Rumpeln des Motorrads aus der Hölle hören? Glauben Sie uns, dieses T-Shirt mit dem Bildnis eines Abgesandten des Satans wird niemanden gleichgültig lassen.

Siehe das Produkt

← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

KOSTENLOSE LIEFERUNG

BEFRIEDIGT ODER ERSTATTET

KUNDENBETREUUNG

SICHERES BEZAHLEN