30% Rabatt für alle Bestellungen über €120,00

Jolly Roger: Piratenflagge Ursprung Und Geschichte

Jolly Roger: Piratenflagge Ursprung Und Geschichte

Um die Abenteuer der Piraten ranken sich viele Legenden, die auch heute noch Jung und Alt interessieren. Wenn Sie zu den Piratenfans gehören, kennen Sie sicher die berühmte Piratenflagge. Viele Menschen fragen sich, wie diese schwarze Flagge in die Geschichte kam. Im Jahr 1700 wurde sie erstmals beschrieben.

Seitdem ist er als "Jolly Roger" bekannt. Es gibt viele Hypothesen über seine Geschichte, aber sicher ist, dass diese schwarze Fahne mit einem Totenkopf einst Angst auslöste. Was sind seine Ursprünge?

Piratenflagge Kollektion

Was wissen wir über den Ursprung der Piraterie?

Piraten Ursprung

Der Pirat war schon immer eine Quelle der Angst. Wenn Seeleute in der Vergangenheit die berühmte Piratenflagge sahen, kehrten sie um oder bereiteten sich auf eine mögliche Plünderung vor.

In der Tat bedeutet dieser Begriff Bandit. Was den Ursprung des berühmten Jolly Roger betrifft, so geht er auf das Jahr 1700 zurück. Hier sind die wichtigsten Hypothesen, die alle Liebhaber der Piraterie Geschichte kennen sollten.

Die Bedeutung des Wortes Pirat in Latein und Griechisch

Die Geschichte der Piraterie ist immer wieder erstaunlich. Sie enthält eine Vielzahl von Symbolen, die der Allgemeinheit mehr oder weniger bekannt sind und die einen wahren Schatz für die Geschichte darstellen.

historisches Piraten-Skelett

Heutzutage verwendet man Begriffe, die mit Piraterie zu tun haben, in einer unverfänglichen Art und Weise, aber in der Vergangenheit hatten sie ganz andere Bedeutungen.

🏴‍☠️ Im Lateinischen zum Beispiel hat das Wort Pirat seinen Ursprung in einem Wort, das bedeutet: einer, der es unternimmt, sein Glück zu versuchen: "pirata".

🏴‍☠️ Aus dem Griechischen "peiratês", es bedeutet einfach Räuber. Das ist richtig! Piraten waren Seeräuber, die Schiffe plünderten und stahlen. Sie waren Geächtete, die über die Meere herrschten.

Die Piratenflagge im Jahr 1561

Im Jahr 1561 gab es in Spanien eine Flagge mit schwarzem Hintergrund und zwei gekreuzten Schwertern in Blutrot. Es war Lope de Aguirre, der es benutzte, als er gegen das spanische Imperium rebellierte.

Jedenfalls hatte Fernandez Navarrete als Seemann und Historiker angegeben, dass es zu dieser Zeit zwei Arten von Piratenflaggen gab.

🏴‍☠️ Die des Todes wurde vor den Einschiffungen verwendet.

🏴‍☠️ Und die andere, die blutrot war, wurde im Prinzip hochgezogen, um anzuzeigen, dass man "bis zum Ende kämpfen" wollte.

Die verschiedenen Hypothesen über den Ursprung der Piratenflagge, der Jolly Roger

Jolly Roger Ursprung

Warum wird die Piratenflagge "Jolly Roger" genannt? Der Begriff "Jolly Roger" ist die traditionelle englische Bezeichnung für die berühmte schwarze Piratenflagge mit einem Totenkopf und zwei weißen gekreuzten Schienbeinen. Es gibt mehrere Hypothesen über den Ursprung der Totenkopf-Flagge.

Außerdem ist der Name Piratenflagge ein wenig irreführend, auch wenn die Leute sie in den meisten Fällen aus Gewohnheit so nennen. Piraten und Freibeuter hingegen verwendeten meist den Begriff Flagge.

Auch heute noch sind sich die Historiker über den wahren Ursprung des Jolly Roger uneinig, so dass es Ihnen überlassen bleibt, welchen Sie bevorzugen.

Hypothese 1: Erstes Auftauchen des Jolly Roger mit dem französischen Piraten Emmanuel Wynne

Jolly Roger mit dem französischen Piraten Emmanuel WynneLaut der Piratengeschichte hätte er einen französischen Ursprung, aber dieser Name wäre durch eine falsche Übersetzung entstanden. Um zu zeigen, dass er sich von den anderen unterschied, hatte Emmanuel Wynne, einer der berühmtesten französischen Piraten, die gute Idee, diese schwarze Flagge zu entwerfen, die mit einem Totenkopf und einer Sanduhr verziert ist.

Dieser Franzose hatte sich auf englische Waren spezialisiert. Seine Landsleute ihrerseits betrachteten ihn als Helden.

Den Aufzeichnungen zufolge nannten ihn die französischen Piraten in der Karibik "joli rouge", aber das war für die angelsächsischen Seeleute ziemlich schwierig auszusprechen, also nannten sie ihn "Jolly Roger".

 piratenflagge emmanuel wynne

Es war im Jahr 1700, als diese Flagge vor der kubanischen Küste von Santiago wehen gesehen wurde. Es wurde vom Kapitän des Schiffes Seiner Majestät Poole nach dem Angriff auf sein Schiff vor Kuba durch Emmanuel Wynne berichtet.

Sobald die Flotten sie aus der Ferne sahen, verstanden sie die Botschaft der Flagge: "Kapituliere oder stirb". Das ist der Grund, warum es so viel Angst auf den Ozeanen verursacht hat.

Seitdem ist die Piratenfahne zu einem Symbol für die Authentizität der Flagge der Piraten geworden, die sie stolz gehisst haben. Sie war sehr präsent, als die Seefahrer auf der Suche nach dem Weg nach Indien waren, das für seinen Reichtum berühmt ist. Seine Geschichte ist ewig und wird von Jahrhundert zu Jahrhundert weitergegeben.

Im Laufe der Zeit haben einige Piratenschiffe die Schienbeine durch zwei Schwerter ersetzt.

Hypothese 2: Jolly Roger, ein sizilianischer Revolutionskämpfer

Jolly Roger, ein sizilianischer Revolutionskämpfer

Einigen Historikern zufolge reicht das große Symbol des Jolly Roger weiter zurück als bis in die 1700er Jahre von Emmanuel Wynne. Es wird angenommen, dass sein Ursprung christlich ist.

Die Existenz dieser Seeräuberflagge geht auf die Zeit zwischen 109 und 1154 zurück, eine Zeit, in der Roger II. von Sizilien lebte. Er war ein revolutionärer Mann, der diese Flagge im Kampf gegen die päpstliche Macht verwendete. Er hatte sogar den Spitznamen "Jolly Roger".

Er wurde einst Anführer der Templerflotte. Auf See neigte er dazu, den Jolly Roger zu benutzen, um von Europa kommende Schiffe zu konfrontieren.

Und lange nach dem Tod Rogers II. von Sizilien, im 14. Jahrhundert, verwendete ein anderes Templerschiff diese Flagge. Diese Flotte ging dann in den Untergrund, nachdem einige ihrer Besatzungsmitglieder sich gegenseitig verrieten und zu Piraten wurden.

Hypothese 3: Ein Auftritt im Spanischen Erbfolgekrieg

Spanischen Erbfolgekrieg

Einigen Quellen zufolge ist es durchaus möglich, dass die Piratenflagge während des spanischen und korsischen Erbfolgekrieges demokratisiert wurde.

Zu dieser Zeit gab es im Atlantik eine Konfrontation zwischen den katholischen Monarchien und den protestantischen, niederländischen und englischen Staaten. Einige Piraten, die keine Verbindung zum Malteserorden hatten, nutzten die Flagge zum Plündern. Ihr Zweck war es, ihre Ziele einzuschüchtern.

Außerdem verriet Daniel Defoe 1728 in der zweiten Auflage seines Buches "Allgemeine Geschichte der Piraten", dass Kapitän Francis Spriggs als Jolly Roger bekannt war. Dieser Mann war ein sehr bescheidener englischer Seepirat. 

Andere Hypothesen über den Ursprung der Piratenflagge, Jolly Roger

Ursprung der Piratenflagge Jolly Roger

Francis Grose erklärte 1811 in seinem Dictionnaire classique de la langue vulgaire, dass der Begriff Jolly Roger ein reiner Slangausdruck sei.

Im 19. Jahrhundert wurde es in bestimmten Sprüchen verwendet. "Jolly" bedeutete vor allem fröhlich, fröhlicher Kopf und Kopf der Narretei. Es besteht auch die Möglichkeit, dass diese Piratenflagge eine ironische Anspielung auf Woodes Rogers war, einen vielgehassten Gouverneur der Bahamas. 

Was war der Zweck der Piratenfahne?

Die Piratenflagge war nicht nur ein Symbol. Es war ein echtes Kommunikationsmittel, mit dem Piraten gezielt Schiffe einschüchtern und bedrohen konnten. Es gab viele Piratenflaggen, aber die Jolly Roger war die berühmteste. Historisch gesehen war es das Bild des berühmten Ausdrucks "memento mori", was soviel bedeutet wie "lasst uns daran denken, dass wir sterben werden".

Die Jolly Roger, eine gewaltige Waffe der Einschüchterung

Piraten fahne jolly roger

Die Piraten der Karibik benutzten den Jolly Roger, um Schätze zu stehlen und Schiffe zu plündern. Ihr Ziel war es, ihre Ziele einzuschüchtern, aber auf eine sehr geschickte Art und Weise.

Wenn Sie nämlich dachten, dass diese legendäre Flagge die ganze Zeit über gehisst wurde, sollten Sie wissen, dass dies überhaupt nicht der Fall war. Sie hissten es nur, wenn sie in Aktion treten wollten: nämlich um die Schiffe anzugreifen, denen sie ihre Beute stehlen wollten.

Dazu hatten sich die Piraten sehr effektive Strategeme ausgedacht, um ihren Opfern keine Zeit zur Flucht zu geben. In der Regel zeigten sie eine ähnliche Flagge wie die der Zielschiffe, um deren Vertrauen zu gewinnen. Und wenn sie das taten, kamen sie näher an das Zielschiff heran. Wenn sie nicht mehr fliehen konnten, hissten die Piraten genau in diesem Moment ihr böses Wahrzeichen, die Piratenflagge.

Piratenschiff Bevor ein feindliches Schiff geentert wurde, riefen die Seeräuber die Gegner auf, sich kampflos zu ergeben. Außerdem hatten sie keine andere Wahl, da es sehr gefährlich war, sich auf einen Kampf mit den Piraten einzulassen, da sie in echter Gefahr waren, verletzt zu werden.

Und tatsächlich, nach schlimmen Verletzungen und ohne kompetente Ärzte an Bord des Schiffes gaben die Matrosen den Geist auf. Manchmal litten die Kranken sehr an Fieber, aber auch an Wundbrand, bevor sie ihren Wunden erlagen. Ein tragischer Tod! Um eine solche Situation zu vermeiden, zogen sie es vor, sich zu ergeben und die Piraten ihr Schiff plündern zu lassen. 

Die Jolly Roger-Flagge, ein Kommunikationsmittel auf den Meeren

Piratenschiff mit schwarzer Flagge

Auf den Meeren und Ozeanen war die Verwendung einer Flagge durch Schiffe stark reglementiert. Flaggen hatten ihre eigene Bedeutung und waren sogar ein Mittel der Kommunikation. Jedes Land hatte seine eigene Flagge. Wenn die Besatzung eines Freibeuter- oder Seeräuberschiffs die eines anderen grüßen wollte, senkte sie die Flagge und hisste sie.

Einige Praktiken waren auch Codes, die nur Seeleute kannten. Wenn zum Beispiel ein Piratenschiff seine Flagge an den Mast nagelte, bedeutete dies, dass es bis zum Tod kämpfen wollte. Und niemand aus der Crew durfte sie absenken.

Andererseits, wenn ein Schiff seine Niederlage akzeptierte, senkte es seine Flagge und der Gegner verstand die Botschaft und stellte den Kampf ein.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Farbe der Flagge eine Bedeutung hatte. Im Allgemeinen verwendeten die Seefahrer der Vergangenheit die Farben Rot, Schwarz und Weiß.

🏴‍☠️ Die rote Flagge signalisierte den Beginn einer Schlacht. Und wenn das rote Tuch mit dem Totenkopf oder den gekreuzten Knochen gehisst wurde, signalisierte das, dass die Piraten ihren Gegnern signalisieren wollten, dass sie sich auf einen gnadenlosen Kampf einlassen würden.

🏴‍☠️ Die schwarze Flagge hingegen informierte andere Schiffe über eine Meuterei im Schiff.

🏴‍☠️ Schließlich wurde mit der weißen Flagge verkündet, dass die Besatzungsmitglieder Frieden schließen wollten. 

Wie wurden die Piratenflaggen hergestellt?

Piratenflagge basteln

Der Jolly Roger wurde in den meisten Fällen von den Piraten selbst hergestellt. Damals gab es noch keine Geschäfte, die sich auf den Verkauf dieses Zubehörs spezialisiert hatten, wie es heute der Fall ist.

Die Matrosen benutzten oft Stücke von Segeln und machten die Schnitte und Nähte selbst. Das erklärt, warum die Ränder der Piratenflaggen nicht sehr ordentlich aussahen, da die Männer nicht die gleiche Geschicklichkeit und Feinfühligkeit beim Nähen hatten wie die Frauen. Aber auch dieses Aussehen der Piratenflagge trug dazu bei, die Gegner zu terrorisieren.

Wer sind die berühmtesten Piraten und was ist mit ihren Flaggen?

Allein der Anblick des Jolly Roger versetzt uns in die Zeit der rücksichtslosesten Piraten der Geschichte zurück. Auch heute noch begeistern die legendären Kapitäne Piratenliebhaber jeden Alters.

Hier sind einige der berühmtesten, und einige hatten einen Grad an Ekelhaftigkeit, der weit über das Normale hinausging. (Sehen Sie sich unseren Artikel über die 12 berühmtesten Piratenflaggen in der Piraterie an)

Emmanuel Wynne und sein Jolly Roger

Piratenfahne Emmanuel WynneDieser französische Pirat war einer von denen, die den Jolly Roger, wie Sie ihn kennen, auf seinem Schiff gehisst hatten. Die Flagge von Emmanuel Wynne hatte also die Bedeutung, dass die Zeit ablief und man sich ergeben oder sterben musste.

Es war Captain John Cranby, der Kommandant der HMS Poole, der diese Flagge in der zeitgenössischen Welt beschrieben hatte, und sie war von großer Seltenheit. Dieses Schiff hatte im Juli 1700 einen Angriff auf Wynne's gestartet. Das war im Juli 1700, vor den Kapverdischen Archipelen.

Infolge dieses Zusammenstoßes verließ Emmanuel Wynne diese Gegend, um in die Karibik zu gehen. Sie glaubten, dass diese Gewässer für angreifende Schiffe aus Spanien und Großbritannien profitabler waren. Das Schicksal dieses französischen Seeräubers ist bis heute unbekannt.

Calico Jack, der Pirat, der die Jolly Roger angepasst hat

jack rackham piratenfahne

Jack Rackham, der den Spitznamen Calico Jack trug, hatte die Idee, den Jolly Roger anzupassen. Zunächst hatte diese Flagge einen Totenkopf.

Aber dieser Pirat hatte das Bild verändert, indem er die Schienbeine in zwei Schwerter verwandelte. Diese waren auch eine Darstellung der Macht. Auf seinem Schiff konnte man diese Flagge schön personalisiert und bestickt auf schwarzem Segel sehen.

Dieser Kapitän war einer der wenigen Piraten, der Frauen in seine Mannschaft rekrutierte. Rackham wurde durch seine Figur in der Serie "Black Sails" zu einer Berühmtheit in unserer Zeit. Dieser Pirat ist auch in dem Videospiel "Assassin's Creed IV: Black Flag" zu sehen.

Seine Karriere in der Piraterie dauerte jedoch nur zwei Jahre. Er beteiligte sich 1718 zum ersten Mal an der Piraterie, als er an Bord von Charles Vane's Ranger als Quartiermeister arbeitete. Er wurde zum Kapitän befördert, als Vane von seinem Posten entfernt wurde.

Während seiner zweijährigen Karriere hatte er die Gelegenheit, viele Schiffe zu kommandieren, darunter die Kingston. Und jedes Mal hisste er die gleiche Piratenflagge. Es war eine Leinwand mit zwei gekreuzten Schwertern und einem Totenkopf darunter.

Blackbeard Piratenfahne, einer der berühmtesten

Blackbeard Piratenfahne einer der berühmtesten

Blackbeard, dessen richtiger Name Edward Teach war, war sicherlich einer der blutigsten Piraten der Geschichte. Zu seiner Zeit war er ein großer Schrecken für die Handelsschiffe.

Im 18. Jahrhundert terrorisierte dieser Piratenkapitän die Westindischen Inseln mit seinem eisernen Ruf. Mit seiner Mannschaft gelang es ihm, viele Schiffe und Beute zu erbeuten.

Sein Schiff, das den Namen Queen Anne's Revenge trug, war leicht an seiner Flagge zu erkennen, die sich ein wenig von der berühmten Jolly Roger unterschied. Er verwendete eine Leinwand mit einem weißen, gehörnten Skelett, das den Teufel darstellt. In der rechten Hand hielt er eine Sanduhr und in der linken Hand einen Speer, der auf ein blutendes Herz gerichtet war.

Black Bart, der reichste der Piraten

Black Bart war zu Lebzeiten als Bartholomew Roberts bekannt. Er war von 1719 bis 1722 ein Pirat. Er war von 1719 bis 1722 Pirat, hatte aber mehr als 400 Piratenschiffe gekapert und den Piratencode geschaffen.

Alles begann, als das Schiff, auf dem er sich befand, von Piraten requiriert wurde. Während seiner Gefangenschaft wurde er gezwungen, sich der Crew der Howell Davis anzuschließen.

Das Schiff segelte dann zur Insel Principe in Afrika, wo Kapitän Davis von portugiesischen Truppen erschossen wurde, die erfahren hatten, dass er ein Pirat war. Roberts wurde daraufhin zum Kapitän des Schiffes gewählt. Dies war der Anlass für ihn, seine allererste Flagge zu entwerfen.

Bartholomew Roberts war vor allem für seinen großen Reichtum bekannt. Dieser Pirat hatte in nur 2 Jahren 400 Schiffe requiriert. Er verwendete hauptsächlich zwei Flaggen.

Das erste hatte sein Bildnis auf zwei Schädeln stehend mit den Inschriften ABH und AMH direkt darüber. Historikern zufolge war dies ein Scherz, der an den Gouverneur von Barbados und den Gouverneur von Martinique gerichtet war. Diese beiden Länder hatten versucht, ihn gefangen zu nehmen, und diese Wahl der Flagge sollte hauptsächlich eine Botschaft der Rache und des Hasses an diese Feinde senden.

Was seine zweitberühmteste Flagge betrifft, so stellte sie sein Bild beim Trinken mit dem Tod dar. Dies war eine perfekte Darstellung seiner Lebensphilosophie. Besser ein kurzes Leben in Überfluss und Glück als ein langes Leben in Mühsal. 

Der Bussard, der schnellste Pirat

 Der Bussard der schnellste Pirat

Olivier Levasseur, alias La Buse, war ein sehr geschickter französischer Pirat. Eine seiner berühmten Flaggen war einzigartig. Es war mit einem Totenkopf auf der Unterseite verziert.

Beim Entern von Zielschiffen war dieser Kapitän besonders schnell in seinen Manövern. Sein bevorzugtes Plünderungsgebiet war der Indische Ozean.

Er fand jedoch ein grausames Ende, da er nach seiner Gefangennahme zum Tode verurteilt wurde. Aber vorher hätte er die Möglichkeit gehabt, seinen Schatz auf Reunion, genauer gesagt auf der Insel Bourbon, zu verstecken. Er hätte ein Kryptogramm hinterlassen, um es zu finden

Edward Low, ein skrupelloser Pirat 

Edward Low war als rücksichtsloser, unnachgiebiger Pirat bekannt. Als er Schiffe gefangen nahm, waren seine Foltermethoden so hart und originell. Als ob das Märtyrertum seiner Opfer seine Spezialität wäre.

Selbst seine Crew-Mitglieder wurden durch seine rücksichtslose Vorgehensweise terrorisiert. Dieser Kapitän fiel auch durch seine schwarze Flagge mit rotem Skelett auf. Diese Wahl war zweifelsohne eine Veranschaulichung des Blutes, das er vergossen hatte. 

Francis Spriggs, einer der Piraten, die den Jolly Roger hissten

Francis Spriggs, einer der Piraten, die den Jolly Roger hissten

Die Flagge, die auf Francis Spriggs' Schiff wehte, war eine derjenigen, die "Jolly Roger" genannt wurde. Allerdings sah sie überhaupt nicht aus wie die Flagge, die Sie kennen, denn die meisten Symbole fehlten.

Es hatte zwar einen schwarzen Hintergrund, aber mit einem roten Skelett, das Edward Low an Spriggs gegeben hätte. Die Historiker wissen nicht genau, wann dieser Pirat seine Aktivitäten begonnen hatte, aber er hatte seine Partnerschaft mit Low zu Weihnachten 1724 beendet.

Spriggs ging dann an Bord der Delight und fuhr in die Karibik. Dieser Pirat war noch vor April 1725 aktiv.

Damals hatte er einige seiner Besatzungsmitglieder freigelassen, mit denen er seine karibischen Eroberungen durchgeführt hatte. Er ließ sie auf der Insel Roatan, im Norden von Honduras, zurück.

Dann setzte Francis Spriggs sein Abenteuer fort, indem er viele andere Schiffe in der Nähe von St. Kitts und Bermuda eroberte. Aber niemand weiß, was nach 1725 mit ihm geschah.

Stede Bonnet und seine gemischte Flagge

Traditionell wurde Stede Bonne mit einer Piratenflagge mit einem Herz und einem Dolch assoziiert, zwischen denen sich ein Totenkopf auf einem langen, horizontalen Knochen befindet.

Die Bedeutung dieser Bilder ist klar: das Herz und der Dolch waren eine einfache Darstellung des Lebens bzw. des Todes. Was den Knochen und den Schädel betrifft, so werden sie dem Bild einer Leiter gleichgesetzt.

Auf jeden Fall haben die Historiker heute keine Quelle, die dies rechtfertigen würde, in ihrem Besitz. Die frühesten Informationen zu diesem Thema wurden in einem unbekannten Manuskript gefunden, das leider kein Datum hat.

Das Maritime Museum of Britain erhielt es 1939. Zeitgenössische Quellen sprachen von einer dunkelroten Flagge mit einem Totenkopf und gekreuzten Knochen.

Christopher Moody, ein blutdürstiger Pirat

Piraten Flagge Christopher Moody

Dieser Pirat war für seine besonders gruselige Flagge bekannt. Christopher Moody war in den Gewässern von North und South Carolina tätig. Er war ein blutrünstiger Mann und seine Fahne war besonders intrigant.

Dieser war der Tradition des Jolly Roger und seinem schwarzen Hintergrund mit weißen Motiven entkommen. Der blutrünstige Pirat hatte sich für einen roten Hintergrund mit goldenen Motiven entschieden. Und sowohl Marinekapitäne als auch Freibeuter und Piraten wussten, wie rätselhaft es war, die rote Flagge zu hissen.

Vor allem, da Christopher Moody's eine Sanduhr mit Flügeln, einen Arm mit einem Dolch oder Schwert und einen goldenen Totenkopf mit gekreuzten Knochen hatte. Es war genug, um die anderen Schiffe zu erschrecken.

Thomas Tew, eine Flagge, die Gewalt symbolisiert

Auch die Flagge von Thomas Tew entsprach nicht dem Standard des Jolly Roger, obwohl sie einen schwarzen Hintergrund hatte. Aber dieser Pirat hatte einige Änderungen vorgenommen. Die anderen Symbole hatte er durch einen Arm ersetzt, der einen Dolch hält. Und jeder weiß, dass ein solches Bild eine reine Darstellung von Gewalt ist.

Mit dieser Flagge war die Botschaft von Thomas Tew glasklar. Es war eine Art Warnung, dass er in der Lage war, seine Feinde zu töten. Diejenigen, die ihm den Weg versperrten, würden sterben und sie hatten keine andere Wahl, als sich zu ergeben.

Dieser Pirat war erst seit drei Jahren im Geschäft. Nichtsdestotrotz hatte er bis 1695, zum Zeitpunkt seines Todes, fast $1.651.137,49 verdient.

Henry Avery, ein großer Schatzsucher 

Piratenfahne Henry AveryAuch bekannt als Henry Every ist ein sehr berühmter Pirat. Seine beeindruckenden Werke hatten ihn vor allem beim modernen und zeitgenössischen Publikum bekannt gemacht.

Er war von 1694 bis 1696 aktiv, doch er und seine Mannschaft hatten den Rekord des Schatzdiebstahls gebrochen. So hatte Henry Every 1695 die Handelsschiffe der Moguln überfallen und dabei ein Vermögen von 300.000 bis 600.000 Pfund anhäufen können.

Seitdem beschloss Every, sein Leben in Ruhe zu leben. Seine Piratentätigkeit hatte nach 1696 aufgehört und niemand weiß, was er mit den erbeuteten Schätzen gemacht hat.

Die Piratenflagge, ein großes Weltsymbol

Piraten flagge jolly roger

Seit Generationen wird es vom Souveränen Militär- und Hospitalorden des Heiligen Johannes von Jerusalem und Malta verwendet. Es ist eine der beispiellosesten Unternehmungen des katholischen Ordens, die die europäische Geschichte kennt.

Sie hat Malta zu einem außergewöhnlichen Ort des Austausches im Mittelmeerraum gemacht. Die offizielle Gründung erfolgte 1961. Jolly Roger war ein Symbol, das auf den Gewölben der Ritter, aber auch an anderen Orten mit Verbindungen zum katholischen Kult angebracht wurde.

Sie können diese Fahne auch bei einem Besuch der Kirche von Vera Cruz in Segovia entdecken. Die zwölfeckige Anlage ist sehr einzigartig und wird durch einige Grabsteine, auf denen der Jolly Roger eingemeißelt ist, noch einzigartiger.

Die Piratenflagge ist ein jahrhundertealtes Symbol, das den sehr schlechten Ruf der Seeräuber geschärft hatte und zu einer eigenen Marke für die Welt der Piraterie wurde.

Die Piratenflagge ist auch ein dekoratives Element geworden, ideal für Halloween oder eine Party mit Piratenthema.

Es ist das Sinnbild für Reichtum, Angst, Glück, Terror und Macht. Um ihre Ziele zu erreichen, machen sich diese gesetzlosen Seeleute auf, um die Schätze anderer Schiffe zu plündern. 

Die schwarze Flagge heutzutage

Piratenflagge Britische Marine

Heutzutage wird die schwarze Flagge noch auf einigen Schiffen gehisst. Aber dieses Mal hat es einen militärischen Zweck. Mit anderen Worten, er symbolisiert nicht mehr den Terror, denn es sind hauptsächlich englische U-Boote, die ihn benutzen, wenn sie zu ihrer Basis zurückkehren.

Seit dem Ersten Weltkrieg ist das Hissen dieser berühmten Flagge in England zu einer Tradition geworden. Die Besatzung fliegt es, wenn sie ihre Mission erfolgreich abgeschlossen hat. Es ist eine Art Botschaft, die die Segler senden. Auch die britische Marine setzt ihn bei Schlachten ein. 

jolly-roger-aircraft-americanIn den Vereinigten Staaten ist der Jolly Roger immer noch in Gebrauch. Allerdings tragen die Amerikaner sie nicht auf einem Schiff, sondern in einem Flugzeug und das schon seit dem 1. Januar 1943.

Sie finden es auf einer Vielzahl von F4U Corsairs und der F-14 Tomcat. Ersteres ist ein Militärflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg, letzteres ein Überschall-Kampfflugzeug mit variabler Flügelgeometrie. Es spielt eine Rolle beim Schutz der Luftflotte der Vereinigten Staaten in Kriegszeiten. 

Die Jolly Roger in der französischen Marine

Jolly roger französischen MarineNicht-Piratenschiffe, die in der Lage waren, den berühmten Jolly Roger zu hissen, sind sehr selten. Der Commandant l'Herminier der französischen Marine ist einer von ihnen. Es ist ein Aviso, das die Rolle eines Hochsee-Patrouillenboots F791 spielt.

Diese Piratenflagge kann jedoch nicht von Seglern verwendet werden. Dieses Schiff der französischen Marine ist jedoch immer noch in Betrieb.

Zusätzlich zu diesem Aviso hatte das U-Boot Casabianca auch das Recht, den Jolly Roger zu hissen. Dieses französische Schiff hatte in der Tat bei der Befreiung Korsikas geholfen. Und es war Hauptmann Jean L'Herminier, der den Befehl gegeben hatte.

Als Belohnung für diese heldenhafte Tat während des Zweiten Weltkriegs erhielt er die berühmte Piratenflagge von Captain Fawkes. Kapitän Fawkes war der Kommandant der achten Flottille der britischen U-Boote.

Deshalb darf der Commandant l'Herminier zu Ehren dieses tapferen Mannes diese geschichtsträchtige Flagge hissen. Dieses Aviso ist in Brest stationiert und wurde am 19. Januar 1986 in Betrieb genommen. Sie hat eine Länge von 80,50 Metern und eine Höhe von 10,30 Metern. Ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt 24 Knoten.

Ihr Kapitän Audrey Boutteville ist eine der acht Frauen, die in der französischen Marine zum Kommando befördert wurden. Ihre Besatzung besteht aus 7 Offizieren, 58 Unteroffizieren und 24 Unteroffizieren und Matrosen. 

Regelung der Flaggen

In der modernen Zeit werden diese Symbole nicht mehr wie früher auf See verwendet. Die moderne Piraterie hat sie etwas aufgegeben, aber ein schwarzes Tuch, das am Mast hängt, ist manchmal noch zu sehen. Die Schiffe sind zwar immer noch geächtet, aber das ist jetzt eher ein Problem am Horn von Afrika. Die moderne Piraterie ist gefürchtet, aber sie zwingt die Küstenregierungen zur Zusammenarbeit bei der Überwachung nationaler und internationaler Gewässer.

 

Produkt zu diesem Artikel

Piratenflagge <br> Historische Condent

Piratenflagge
Historische Condent

Sind Sie auf der Suche nach einer furchterregende und historische Piratenflagge? Die Flagge von Christopher Condent mit ihren 3 Totenköpfen ist für Sie. Kein Platz für Verrat, die Legende besagt, dass er das Herz eines Mitglieds seiner Crew aß, das ihn verriet.

Siehe das Produkt

← Älterer Post Neuerer Post →

KOSTENLOSE LIEFERUNG

BEFRIEDIGT ODER ERSTATTET

KUNDENBETREUUNG

SICHERES BEZAHLEN