30% Rabatt für alle Bestellungen über €120,00

Alles über die Black Perle: Fluch der Karibik

Alles über die Black Perle: Fluch der Karibik

Die Black Pearl, früher bekannt als die Wicked Wench, war ein berüchtigtes Piratenschiff. Es wurde verkauft und in ein Handelsschiff umgewandelt, bevor es umbenannt und zur Piraterie zurückgebracht wurde. Dieses berühmte Schiff der sieben Weltmeere war ein echtes Piratenschiff, mit Segeln so schwarz wie eine mondlose Nacht und einem entsprechend bemalten Rumpf. Dieses Geisterschiff, das für den Kampf konzipiert wurde, konnte jedes andere Segelschiff schlagen. Jack Sparrow und Hector Barbossa waren die berühmtesten Kapitäne der Black Pearl.

Wer ist der wirkliche kapitän der black perle

Black pearl story

🏴‍☠️  Morgan, ein Pirat, der in einem Krieg mit der spanischen Royal Navy fiel, war der erste Kapitän der Wench.

🏴‍☠️  Das Kommando wurde dann Jack Sparrow übertragen, der die Wench und ihre Besatzung auf zahlreichen Reisen von Westafrika bis in die Karibik sowie für die East India Company im Auftrag von Cutler Beckett führte.

🏴‍☠️  Nachdem Jack eine Ladung Sklaven befreit hatte, befahl Beckett, die Wench zu verbrennen und zu versenken und ihren Kapitän dauerhaft als Piraten zu bezeichnen.

🏴‍☠️  Nachdem er versucht hatte, die Wench zu retten, schloss Jack einen Deal mit Davy Jones, dem geisterhaften Kapitän der Flying Dutchman. Im Austausch für einhundert Jahre Dienst auf der Dutchman hob Jones die Wench aus der Tiefe und gab Jack dreizehn Jahre als Kapitän.

🏴‍☠️  Jack änderte den Namen der "Wench" in "Black Pearl", weil sie nun eine verbrannte Farbe hatte. Die Black Pearl wurde ein berühmtes Piratenschiff und ein Schrecken der Karibik, das die Meere durchstreifte und viele Abenteuer erlebte.

🏴‍☠️  Zwei Jahre später, während der Suche nach dem verfluchten Schatz von Cortés, führte eine Meuterei, angeführt von Jack Sparrows erstem Maat, Hector Barbossa, zum Verlust der Pearl.

🏴‍☠️  Die Black Pearl wurde von Jack Sparrow nach dem Tod von Barbossa geborgen, der zehn Jahre lang das verfluchte Schiff segelte, von dem es hieß, dass es Schiffe und Kolonisten angreift.

🏴‍☠️  Jack war für das nächste Jahr wieder Kapitän der Pearl, bis er an die Abmachung erinnert wurde, die er mit dreizehn Jahren mit Davy Jones getroffen hatte, der die Bezahlung der Schulden forderte.

🏴‍☠️  Daraufhin schleppte der Krake Jack und seine kostbare Perle in Davy Jones' Versteck, weil Jack auf der Suche nach der Truhe des Toten Mannes oder der verfluchten Truhe war.

🏴‍☠️  Von seinen Freunden aus dem Versteck gerettet, segelten Jack und die Black Pearl zur Schiffswrackbucht, wo sie zum Flaggschiff der Armada der Piratenbruderschaft im Kampf gegen Cutler Becketts Armada wurde.

🏴‍☠️  Die Black Pearl und die Flying Dutchman, nun unter dem Kommando von Will Turner, zerstören schließlich die HMS Endeavour und geben den Piraten den Sieg.

🏴‍☠️  Barbossa nimmt die Black Pearl nach dem Krieg von Jack zurück, um mit ihr den Jungbrunnen zu finden.

🏴‍☠️  Zu seinem Pech greift die Queen Anne's Revenge, die vom berühmten Piraten Blackbeard kommandiert wird, die Pearl an. Blackbeard benutzte sein Schwert, um die Pearl auf Barbossa und seine Crew zu lenken.

🏴‍☠️  Die Black Pearl wurde dann von Blackbeard beschlagnahmt und zu einer der vielen Flaschenschiffe gemacht, die in einem speziellen Schrank in Blackbeards Kabine aufbewahrt wurden.

🏴‍☠️  Barbossas Einsatz von Tritons Schwert bei der Suche nach Poseidons Dreizack, mit Hilfe von Jack Sparrow, Henry Turner und Carina Smyth, würde die Black Pearl schließlich wieder zu ihrem alten Glanz verhelfen.

Piratenfahne black pearl

Die Wicked Wench und der Ursprung der Black Pearl

Ein außergewöhnliches Piratenschiff

Das Datum der Konzeption der Wicked Wench und die Bildung ihrer Besatzung ist ungewiss. Es ist jedoch bekannt, dass sie schließlich ein Piratenschiff wurde. Als der brutale spanische Kapitän Armando Salazar die Meere von Piraten befreien wollte, schlossen sich die Wench und ihre Crew der Piratenflotte an, um die Schreckensherrschaft der Spanier zu beenden.

Die letzten Fluch der Karibik versammelten sich vor der Küste des rätselhaften Teufelsdreiecks, um zu versuchen, Salazars Schiff, die gefürchtete Silent Mary, zu versenken, aber die mächtige Galeone und ihre Mannschaft erwiesen sich als unaufhaltsam. Die Wicked Wench war das einzige Piratenschiff, das noch flott war, nachdem der Großteil der Piratenflotte verbrannt und gesunken war. Der tödlich verwundete Kapitän der Wench, Morgan, gab seinen Kompass an Jack, einen jungen Mann von 18 Jahren, und übertrug ihm das Kommando über das Schiff.

black pearl boat Fluch der karibik jolly roger

Die Wench wurde schwer beschädigt, und alle Besatzungsmitglieder kamen ums Leben, aber sie wurde durch eine Rauchwand aus den brennenden Wracks vor der Silent Mary geschützt, und sie hatte eine Chance zu entkommen. Jack hingegen hatte sich eine andere Strategie ausgedacht und entschied sich, Salazars Karibik zu entkleiden. Er kletterte ins Krähennest und schrie den spanischen Kapitän an, indem er ihm spöttisch mitteilte, dass er gerettet würde, wenn er sich sofort ergebe. An diesem Punkt verdiente sich Jack das Recht, sich "Jack Sparrow" zu nennen, weil er wie ein Vogel in einem Käfig aussah. Jack steuerte die Wench direkt auf das Dreieck zu und brachte Salazar in letzter Minute dazu, direkt in die dunkle Höhle zu segeln, wo das spanische Schiff auf die Riffe aufschlug und explodierte, wobei die gesamte Besatzung ums Leben kam.

Die Wench, zusammen mit den Piraten der Karibik, war wieder sicher. Nach dem Krieg schenkten alle verbliebenen Piraten auf der Wench Jack etwas, darunter einen Hut, der zu seinem Lieblingsstück wurde.

Schiff der Ostindien-Kompanie

Cutler Beckett, der Direktor für westafrikanische Angelegenheiten der East India Company, kaufte die Wicked Wench sieben Jahre später, als sie noch ein altes Handelsschiff war. Als die Fair Wind, eine Brigg der East India Company, in Calabar andockte, wurde sie dort festgemacht.

Als der erste Maat der Fair Wind, Jack Sparrow, Beckett seinen Bericht darüber gab, wie er das Schiff und einen Großteil seiner Ladung vor Piraten gerettet hatte, war Beckett so beeindruckt, dass er ihm die Rolle des Kapitäns der Marlin, dem Sklavenschiff der Company, anbot. Sparrow weigerte sich, Gefangene zu transportieren, aber als Beckett sah, dass Sparrow es verdiente, Kapitän zu sein, gewährte er ihm das Kommando über die Wicked Wench.

Fluch der karibik Black Pearl

Jack Sparrow empfindet einen sentimentalen Wert für das Schiff, da er es mehr als ein Zeichen für die von ihm gewünschte Unabhängigkeit als ein Schiff sieht. Einige Zeit später weigert sich Jack, Beckett den Verbleib der verlassenen Insel Kerma und des mit Schätzen gefüllten Labyrinths der Leuchtenden Stadt Zerzura zu verraten. Der verärgerte Beckett befiehlt Sparrow, für Viscount Penwallow, Becketts unmittelbaren Chef, ein Sklavenschiff nach New Avalon, Bahamas, zu liefern. Jack entschied sich zunächst aufgrund von Becketts Druck und der Tatsache, dass Beckett ihm anbot, ihm die Wench für einen kleinen Schilling zu geben, dazu.

Jack rebellierte jedoch, nachdem er die Sklavenlieferung geentert hatte. Auf der versteckten Insel der Kerma-Illusion befreite er die Sklaven. Als Beckett die Wendung der Ereignisse sah, schickte er Schiffe und Männer aus, um die Wench aufzuspüren. Jack wurde daraufhin aufgegriffen, verhaftet und mit einem "P" für "Pirat" gebrandmarkt.

Piratenfahne fluch der karibik

Beckett beschloss, Jack dort zu treffen, wo es am meisten weh tut, also setzte er die Wicked Wench in Brand, während seine Männer daneben standen und Jack zwangen, zuzusehen, wie sein wertvolles Schiff verbrannte. Jack konnte den Wachen entkommen und versuchte, das brennende Schiff zu retten, wurde aber von einem herabfallenden Balken aus der brennenden Kabine getroffen.

In einem Traumzustand rief Jack Davy Jones herbei und schloss einen Handel mit dem krakengesichtigen Kapitän ab, da er dachte, er sei tot. Wenn Jones die Wench aus der Tiefe heben und Jack für dreizehn Jahre das Kommando über das Schiff geben würde, würde Jack Jones hundert Jahre lang an Bord der Flying Dutchman dienen. Jones hielt sein Versprechen und rettete Jacks Schiff aus der Tiefe. Wegen ihres verbrannten Aussehens benannte Jack sie in "Black Pearl" um, strich den Schiffsrumpf schwarz und stattete sie mit schwarzen Segeln aus, um ihren Ruf als berüchtigtes Piratenschiff zu festigen.

Die Geburt der Black Pearl

Black pearl schiff

Piraten der Karibik Schiffe

In den nächsten zwei Jahren ist Jack Kapitän der Pearl und stellt eine Crew von Piraten zusammen, die zur Geißel der Karibik wird, darunter Hector Barbossa, der Sparrows erster Offizier wird. Währenddessen segelt Jack mit der Pearl um die Welt auf der Suche nach dem verfluchten Schatz.

Später erfährt Jack von der Entdeckung der Isla de Muerta, einer Insel mit verborgenem Schatz, und plant, seine Crew dorthin zu bringen. Die Besatzung meutert, nachdem sie Barbossa über die Lage der Insel informiert hat, und lässt Jack auf einer einsamen Insel zurück. Der neue Kapitän Barbossa befiehlt der Pearl, die Todesinsel und den dort befindlichen Schatz anzusteuern. 

Ein verfluchtes Schiff

Unglücklicherweise für Barbossa hatte die Crew der Black Pearl Pech, als das aztekische Gold, das sie in Cortés' Truhe entdeckten, verflucht wurde und sie in Untote verwandelte. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts gelang es ihnen, die 882 Teile des Schatzes von Cortes zu bergen, die sie so achtlos verschwendet hatten, um die Folgen des Fluchs rückgängig zu machen.

Obwohl die Black Pearl nicht verflucht wurde, scheint sie von dem Fluch beeinflusst worden zu sein, sie fährt jetzt mit schwarzen Segeln, die an mehreren Stellen gerissen sind, aber sie ist auch als das schnellste Schiff in der Karibik bekannt. Außerdem schien die Black Pearl von einem dichten Nebel umgeben zu sein, wo immer sie segelte.

Black Pearl Piratenschiff

In den nächsten zehn Jahren waren die Abenteuer der Black Pearl legendär. Einige hatten Geschichten über das berüchtigte Schiff gehört, das durch die Gewässer der Karibik fegte und Städte und Schiffe angriff. Eines Nachts tauchte er aus dem Nichts auf, schlug zu und hinterließ nichts als Chaos und Verwüstung in seinem Kielwasser. Die Schwarze Perle wurde ein Volksmärchen, eine gruselige Geistergeschichte, die kleinen Kindern erzählt wurde. Obwohl Mullroy lachte, als er den Namen des Schiffes von Jack Sparrow hörte, war er mit Murtogg nicht einer Meinung, was den Wahrheitsgehalt der Pearl betraf.

Die Black Pearl versenkte bei einem ihrer Angriffe ein britisches Handelsschiff mit dem jungen Will Turner an Bord. Unbemerkt von den Matrosen besaß Turner das letzte Stück, das benötigt wurde, um den Fluch zu brechen, aber das Medaillon wurde später von Elizabeth Swann an Bord der HMS Dauntless gebracht.

Während sie das Medaillon studierte, sah Elizabeth aus dem Augenwinkel ein Schiff mit zerfledderten schwarzen Segeln lautlos im dichten Nebel davonsegeln, das eine Totenkopfflagge hisste. Die Black Pearl verschwand, als die Dauntless zum ersten Mal auftauchte, ohne zu wissen, dass der junge Will das letzte Medaillon hatte, das ihnen fehlte.

Schiffe fluch der Karibik

Port Royal wurde angegriffen.

Nach dem Angriff der Pearl auf Port Royal kreuzen sich die Wege von Will Turner und der Crew der Pearl im Abstand von 8 Jahren wieder. Elizabeth Swann, Turners Liebesinteresse, die damals die letzte verfluchte Münze in Händen hielt, wurde von zwei der verfluchten Crew, Pintel und Ragetti, entführt. Aufgrund dessen und Elizabeths Auftreten als "Elizabeth Turner" behauptete Barbossa, dass sie das Kind von Bill Le Bottier sei und dass sie ihnen helfen könne, den Fluch zu brechen.

Auch Elizabeth wurde für die Reise an Bord der Pearl "willkommen" geheißen. Die verfluchte Crew brachte sie ein paar Tage später zur Isla de Muerta, wo Barbossa den Ritus begann, um den Fluch zu brechen. Aber es schlägt fehl und die Crew weiß, dass Elizabeth nicht die richtige Person ist, um den Fluch aufzuheben.

Black Pearl

Der Kampf zwischen der HMS Interceptor und der Black Pearl. Nachdem Elizabeth mit dem Medaillon entkommen war, jagte die Black Pearl die HMS Interceptor und kämpfte mit ihr, was zur Zerstörung der Interceptor und einigen Schäden an der Pearl führte, sehr zu Jacks Leidwesen. Nach dem Kampf entführte die Crew Will Turner, um die Zeremonie fortzusetzen.

Doch kurz nachdem der Fluch durch den echten Turner, William, aufgehoben wurde, griff Jack Sparrow ein und tötete Barbossa. Commodore Norrington und seine Truppen der Royal Navy haben die überlebenden Besatzungsmitglieder festgenommen. Jacks Tortuga-Crew, angeführt von Gibbs, entkam während der chaotischen Schlacht mit der Black Pearl.

Jack Sparrow als Kommandant der Black Pearl

Fluch der Black Pearl

Neue Abenteuer beginnen

Nachdem der Fluch aufgehoben war, heuerte die Mannschaft neue Offiziere an, flickte die zerrissenen und zerfledderten Segel und reparierte die Schäden, die die Pearl während des Krieges erlitten hatte, und der dichte Nebel, der das Schiff in den letzten zehn Jahren verfolgt hatte, verschwand.

Sie segelten dann nach Port Royal, um Sparrow zu helfen, der für seine Sünden gegen die Krone zum Tode verurteilt worden war, aber mit Hilfe von Will Turner entkommen konnte. Bald war er wieder mit seiner Mannschaft vereint und übernahm das Kommando über die Black Pearl. Er streichelte liebevoll das Steuerrad des Schiffes, während die Brise durch die Segel wehte, in der Freude, seinen Kapitän gefunden zu haben. Danach machte er sich mit seinem Schiff auf den Weg in die Freiheit.

Im folgenden Jahr segelte die Black Pearl durch die Sieben Weltmeere, und ihre Mannschaft kämpfte gegen andere Piraten, Untote und die Royal Navy, während sie nach Schätzen suchte und Handelsschiffe kaperte.

Später segelte er in der Nähe von Tripolis in einen Sturm, um einem Schiff der Royal Navy unter dem Kapitän James Norrington zu entkommen. Das Marineschiff HMS Dauntless, kommandiert von Commodore Norrington, verfolgte ihn und wurde versenkt. 

Black Pearl fluch der karibik bilder

Die Marine kaperte schließlich die Black Pearl, nahm ihren Kapitän Jack Sparrow gefangen und sperrte das Schiff selbst in einem versteckten Marine-Außenposten irgendwo in der Karibik ein, während die Befehle zur Befreiung des Schiffes von einem Marinesoldaten in Port Royal bewacht wurden. Sparrow gelang die Flucht, und mit ein wenig Hilfe konnte er das Schiff bergen und neue Besatzungsmitglieder anwerben.

Der Preis der Freiheit

 Es war dreizehn Jahre her, dass Davy Jones die Black Pearl aus der Tiefe gerettet hatte, und nun war es an der Zeit, sich bei Jack zu revanchieren. Jack hat jedoch nicht die Absicht, seine Seele an Jones abzugeben, und so begibt er sich auf eine Mission, um die Truhe des toten Mannes zu finden und selbst mit Jones fertig zu werden.

Mit dem legendären Kraken an seinen Fersen ist Jack gezwungen, auf offenem Meer zu segeln und versenkt die Pearl auf der Insel Pelegosto. Dort haben die Pelegostos, die kannibalistischen Eingeborenen der Insel, Jack und seine Crew entführt. Pintel und Ragetti versuchten, die Pearl durch einen Fluchtversuch zu retten. Die Besatzung hingegen schaffte es, rechtzeitig zum Schiff zurückzukehren und griff dann die Piraten auf der Pearl an.

die black pearl

Trotz seiner Gerissenheit kann Jack Davy Jones nicht lange folgen, also bittet er Tia Dalma um Hilfe und spürt den Fliegenden Holländer auf: Auf dem Deck der Pearl schließen Jones und Sparrow einen neuen Pakt: 100 Seelen in drei Tagen im Austausch für Jacks Freiheit. Die Pearl segelt nach Tortuga, wo Jack Elizabeth entdeckt und mit ihrer Hilfe nach Isla Cruces segelt, wo sie die Truhe des Toten Mannes entdecken, aber sobald sie zum Schiff zurückkehren, taucht der Dutchman in der Nähe der Black Pearl auf.

Während er glaubte, Jones' Herz zu besitzen und somit Kontrolle über ihn ausüben zu können, entdeckte er zu spät, dass James Norrington es ihm auf Isla Cruces, wo die Truhe des Toten entdeckt worden war, abgenommen hatte. Nun an Bord der Black Pearl, nutzt Jack den Wind, um zu versuchen, das Geisterschiff zu überholen, aber er sieht sich bald der Rache von Davy Jones, verkörpert durch den Kraken, gegenüber.

Ursprünglich plante er, die Pearl und ihre Besatzung im Stich zu lassen, um die Küste zu erreichen, aber er erkannte, dass er diesen feigen Plan nicht ausführen konnte und kehrte zur Pearl zurück. Der Kraken verursachte erhebliche Schäden am Schiff, und Jack befahl seinen Männern schweren Herzens, das Schiff zu verlassen.

Black Pearl und krakenElizabeth Swann hingegen wusste, dass sie alle in Gefahr waren, solange Jack bei Will, ihr selbst und den anderen Besatzungsmitgliedern der Pearl blieb. Daraufhin brachte Elizabeth Jack mit einem Trick dazu, sie so sehr zu küssen, dass sie ihn an den Schiffsmast ketten konnte. Dann überließ sie ihn dem Tod, während der Rest der Besatzung das letzte Ruderboot der Pearl bestieg, um aus der Stadt zu fliehen.

Obwohl es Jack gelang, sich vom Schiffsmast zu befreien, hatte er keine Zeit mehr, von der Pearl zu fliehen, bevor der Kraken eintraf. Stattdessen zog Jack sein Schwert und stellte sich dem Kraken mutig und heldenhaft entgegen, und wie ein echter Kapitän ging er mit seinem Schiff unter.

Die Wiederauferstehung von Jack Sparrow

Die Black Pearl wurde zusammen mit ihrem Kapitän vom Kraken in Davy Jones' Höhle geschleppt. Beide waren allein in einer scheinbar endlosen Wüste. Sparrow war gezwungen, ein bizarres Leben zu führen, mit Halluzinationen, in denen er mehrere Personifikationen seiner vielen Identitäten sah, die versuchten, die Crew der Pearl zu machen.

Black Pearl Ship

Ein von Jack geworfener Stein verwandelte sich nach einer der Halluzinationen des Piraten in eine Krabbe. Andere Felsen verwandelten sich in eine Armee von Krabben. Diese Kraft schob die Black Pearl vorwärts, wobei Jack ihr hinterherlief, bevor er an Bord ging. Die Besatzung der Hai Peng kam gerade noch rechtzeitig in der Luftschleuse an, um zu sehen, wie die Black Pearl ins Wasser glitt, während Jack auf der Takelage der Pearl stand. Diese Wendung der Ereignisse scheint von Tia Dalma orchestriert worden zu sein.

Piraten totenkopf flagge karibik

Jack gewinnt sofort seinen Titel als Kapitän zurück, sieht sich aber harter Konkurrenz in Form von Hector Barbossa gegenüber, der ins Leben zurückgekehrt ist. Tai Huang und seine Männer, die Sparrow ihre Treue geschworen haben, verstärken seine Crew. Die Pearl segelte durch den schier unendlichen Morast des Lockers, vorbei an Weatherby Swann und einer Reihe anderer, die in Booten starben.

Später entschlüsselt Jack die schwer fassbaren Hinweise in den Navigationskarten von Sao Feng und heckt einen Plan aus, um die Pearl wieder zum Leben zu erwecken. Indem er die Pearl hin und her schaukelt, unterstützt von den Kanonen und der Ladung, die sich unter Deck dreht, schaffen er und der Rest der Crew es, die Pearl auf den Kopf zu stellen, so dass die Besatzung das Versteck verlassen kann.

Piratenschiff black pearl

Sparrow und Barbossa als Kommandanten der Black Pearl

Die Kreuzung in beide Richtungen

Die Crew der Pearl ist zu einer abgelegenen Insel gesegelt, um ihre Frischwasservorräte aufzufüllen, nachdem sie Davy Jones' Versteck entkommen ist. Will Turner, Elizabeth und der größte Teil der Mannschaft bleiben an Bord des Schiffes, während Jack und Barbossa die Gruppe an Land führen. Zu diesem Zeitpunkt gerät die Pearl auf der Insel in einen Hinterhalt der Kaiserin und das Kommando wird dank Sao Fengs Vereinbarung mit Lord Beckett an die East India Company übergeben.

Später überredet Barbossa Feng, der Crew zu helfen und die Pearl greift die HMS Endeavour an, während Feng flieht. Jack und Barbossa erhalten erneut das Kommando über die Black Pearl, und sie setzen die Segel in Richtung der Bucht der Wracks. Die Black Pearl legt in der Schiffswrack-Bucht an, wo Jack und Barbossa die anderen Piraten-Lords treffen, nachdem sie zur Insel gesegelt sind und den Teufelsschlund durchquert haben.

fluch der karibik schiffe

Die Black Pearl, Flaggschiff der Piraten

Die Piratenbruderschaft hat beschlossen, in die Schlacht zu ziehen, angeführt von Elizabeth Swann, dem neu gewählten Piratenkönig, und die Black Pearl hat als Flaggschiff der Piratenarmada die Segel gesetzt. Die Bruderschaft bereitet sich nach der Diskussion mit ihren Feinden auf einen Krieg vor.

Barbossa und die Crew der Pearl befreiten Calypso aus dem Körper von Tia Dalma an Bord und überschütteten das Deck mit Millionen von Krabben, bevor sie einen gewaltigen Mahlstrom entfesselten, der als Schlachtfeld zwischen den Piraten und Lord Becketts Truppen diente. Barbossa übernimmt das Ruder und das Kommando, als der Mahlstrom auftaucht, und steuert die Pearl in den Strudel, um anzugreifen.

Disney fluch der karibik

Mit Barbossa am Steuer griff die Pearl die Flying Dutchman sofort im Einzelkampf an. Die beiden Schiffe umkreisen den Strudel, bis sich ihre Masten verheddern und am Rande des Abgrunds balancieren, während ihre Besatzungen von einem Schiff zum anderen schwingen.

Auf dem Deck der Pearl kommt es zu einem Kampf, und Barbossa heiratet Elizabeth Swann mit Will Turner. Davy Jones wird am Ende der Seeschlacht getötet, und Will Turner übernimmt als Kapitän der Flying Dutchman. Barbossa übernimmt für die nächsten Etappen das Ruder der Black Pearl, während Jack sich umdreht, um der Mannschaft Anweisungen zu geben.

Die Pearl und die Dutchman führten einen koordinierten Angriff auf die Endeavour, wobei die Pearl die linke Flanke des Schiffes traf, diese kombinierte Feuerkraft sprengte Becketts Schiff auseinander.

black pearl und interceptor

Neue Meuterei von Barbossa, der die Black Pearl zurückerobert

Nach diesem Sieg beschließt Elizabeth, die Welt der Piraterie zu verlassen, um auf Wills Rückkehr zu warten. Jack segelte mit der Black Pearl nach Tortuga, und dort angekommen, versprach er Scarlett und Giselle eine Fahrt auf ihrem Bug. Doch als Jack zu den Docks zurückkehrte, musste er feststellen, dass die Black Pearl bei einer weiteren Meuterei von Barbossa gestohlen worden war, zusammen mit der gesamten Besatzung außer Joshamee Gibbs.

Als die Black Pearl über den Ozean segelte, wurde Barbossa von Pintel, Ragetti und anderen Besatzungsmitgliedern angesprochen, die verlangten, das mysteriöse Objekt zu sehen, von dem Barbossa behauptete, es sei in den Navigationskarten von Sao Feng verzeichnet. Als Barbossa erfährt, dass er die Karte aus den Karten für sich genommen hat, ist es Jack, der die Oberhand gewinnt. Auf der Tatsache, dass Barbossa die Perle hatte, machte sich Jack in einem kleinen Boot auf die Suche nach dem Jungbrunnen.

Schiff in der Flasche

black pearl story

Blackbeard's Angriff auf die Black Pearl

In der Folgezeit nahmen Barbossa und seine Männer ihre Piratenaktivitäten wieder auf. Die Black Pearl wurde eines Nachts auf ihrer Fahrt entlang der Küste von Hispaniola von der Queen Anne's Revenge, dem berüchtigten Piratenschiff Blackbeard, angegriffen. Die Kanonen der Revenge regneten auf die Black Pearl nieder. Das Wasser unter der Pearl begann aufgewühlt zu werden, und das Schiff selbst begann zu kippen und zu schwanken, bis es nicht mehr manövrierfähig war. Barbossa war versucht, den Befehl zum Verlassen des Schiffes zu geben, nachdem er dies alles gesehen hatte. Doch es war zu spät, als Blackbeard die Black Pearl mit seinem Schwert gegen die Besatzung richtete.

Als das Dock zum Leben erwachte, begann jede Planke, jede Reling und jeder Holm an Bord der Black Pearl mit einem höllischen Geräusch zu knarren: Die Pearl hatte sich gegen ihre eigene Mannschaft gewandt, aber nicht aus eigenem Antrieb. Barbossas Männer waren in Ketten gefesselt, unfähig zu kämpfen, da sie wie Schlangen verstrickt waren. Barbossas rechtes Bein wurde von einem der Seile umschlungen. Da beschloss Barbossa, sich mit seinem Schwert in das Bein zu schneiden, um zu entkommen. Barbossa konnte dem Rest des Angriffs ausweichen, auf Kosten der Black Pearl und seines rechten Beins für Blackbeard.

Boot-in-Flasche-Black-PerleEine Kriegstrophäe für Blackbeard

Nach dieser Niederlage glaubte Barbossa, dass die Black Pearl auf den Grund des Ozeans gesunken war. Tatsächlich hatte Blackbeard, anstatt ihr eine würdige Ruhe zu gönnen, die Pearl magisch geschrumpft und in eine Glasflasche gesteckt, wo sie auf einem geschrumpften und kabbeligen Ozean segeln sollte. In der Flasche befanden sich Cottons Papagei und Jack der Affe. Die Perle in der Flasche wird in einem speziellen Schrank in der Kapitänskajüte der Queen Anne's Revenge aufbewahrt, der mit allen von Blackbeard abgefüllten Schiffen gefüllt ist.

Angelika, Blackbeards geliebte Tochter, war die Einzige, die von der Existenz dieses Schrankes und seinem Inhalt wusste. Kurz nachdem er von Barbossa erfahren hatte, dass die Pearl in der Schlacht versenkt worden war, erfuhr Jack hier von dem aktuellen Zustand der Pearl. Tatsächlich zeigte Angelica, nachdem sie an Bord von Blackbeards berühmtem Schiff gebracht wurde, Jack Sparrow den Kleiderschrank im Austausch für seine Hilfe bei der Entdeckung des Jungbrunnens. Jack war fassungslos, als er sah, dass sein Schiff in einer Flasche steckte und war entschlossen, es zu befreien.

Flaschenschiff Black pearl

Die Rücknahme der Black Pearl von Blackbeard

Die Black Pearl blieb mit den anderen Flaschenschiffen während der Suche nach dem Jungbrunnen an Bord der Queen Anne's Revenge, die bald in der Bucht einer geheimnisvollen Insel vor Anker ging. Am Ende der Suche hatte Joshamee Gibbs, Jack Sparrows treuer Kamerad, die Queen Anne's Revenge mit Hilfe von Jacks Kompass, der ihm von Jack selbst zur Verfügung gestellt wurde, geortet und ging an Bord, um die Black Pearl für Jack zu bergen.

Gibbs nahm alle verkleinerten Schiffe von Blackbeard in Fässern mit und steckte sie in einen Sack, nachdem er die verkleinerte Pearl in einer Flasche gefunden hatte und sagte, es sei eine Schande, eine ganze Flotte zurückzulassen. Später auf der Insel traf Gibbs auf Jack, der seine kostbare Pearl ansah und fragte, ob er eine Idee hätte, wie er sie aus der Flasche holen könnte. Jack behielt sein Schiff, bis er herausfand, wie er es anstellen konnte.

Piratenflagge Karibik Pillard Pirat

Auf der Suche nach dem Dreizack des Poseidon

karibik piratenschiff

Die Black Pearl kommt aus der Flasche

Jack Sparrow hatte die Pearl ein Jahr später immer noch in der Hand, ohne dass er sie aus der Flasche holen konnte. In der Zwischenzeit hat Jack das Kommando über ein kleines Schiff, die "Dying Gull". Bei der Unterbrechung einer unwillkommenen Hochzeit treffen Hector Barbossa und seine Crew auf Jack, Henry Turner und Carina Smyth auf der Insel Hangman's Bay. Barbossa sorgt dafür, dass die Black Pearl wieder in ihrem alten Glanz erstrahlt, bevor er seine Suche nach dem Dreizack des Poseidon fortsetzt.

Mit Tritons Schwert stach er auf die Schiffsflasche ein, um sie abzugeben. Bevor das Schiff zu schwellen begann, beeilten sich Jack und die anderen, die Pearl wieder ins Wasser zu bringen. Leider hat die Pearl ihre normale Größe nicht wiedererlangt. Barbossa versenkte daher das Schiff im Wasser, um es wieder auf seine ursprüngliche Größe zu bringen. Es war die Rückkehr der Black Pearl.

Barbossa der neue Kapitän der Black Pearl

sparrow balck pearl

Als Jack die restaurierte Pearl sieht, ist er überglücklich über den Anblick seines Schiffes, aber Barbossa zieht schnell seine Waffe und nimmt Jack und seine Crew als Geiseln, um die Kontrolle über das Schiff wiederzuerlangen. Barbossa band Jack an den Fockmast und Henry und Carina an die hölzerne Stütze am Schiffsrumpf.

Mit der Pearl im offenen Meer macht sich Barbossa allein auf den Weg, um die Insel zu finden, auf der der Dreizack vergraben sein soll, trotz Carinas Warnungen, dass seine Karten unvollständig sind. Da er wusste, dass er nach einer Weile ihre Hilfe brauchte, überließ er ihr das Ruder und nutzte die Sterne als Kompass, um Black Rock Island zu finden.

Die Royal Navy, in Form von Leutnant Scarfield und der Essex, traf die Pearl nach einiger Zeit des Segelns. Die Essex wurde von der Silent Mary, die längsseits der Pearl segelte, geplättet und getötet, als sie sich darauf vorbereiteten, sie zu beschießen. Später gelang es Carina, die Insel kurz vor dem Morgengrauen zu entdecken und das Schiff direkt im Sand zu stranden, was die Crew der Silent Mary zur Flucht zwang, während sie den jungen Henry gefangen nahm.

black pirates of the caribbean

Für den Moment sind das Schiff und die Mannschaft in Sicherheit, also landen Jack, Barbossa und Carina auf der Insel. Die junge Carina öffnete das Meer mit dem Rubin und enthüllte den Dreizack in Poseidons Grab auf dem Meeresgrund. Die Besatzung der Pearl konnte das Schiff bei der Ankunft wieder flott machen und leitete sofort eine Rettungsaktion ein.

Mit Gibbs am Steuer segelte die Pearl über den Rand der sich schnell schließenden Wasserschlucht, wobei die Mannschaft den Anker fallen ließ, damit Jack, Henry und Carina wieder aufstehen konnten. Was Barbossa betrifft, so hat er sich geopfert, um Salazar zu vernichten, während gleichzeitig der Anker aufsteigt und die anderen Helden rettet.

Jack Sparrow Black Pearl

Captain Jack Sparrow übernimmt wieder das Kommando über die Black Pearl

Nach der Schlacht segelte die Pearl zu Henrys Heimat, wo er und Carina abgesetzt wurden. Jack beobachtete das Wiedersehen von Will Turner und Elizabeth Swann sowie die neue Beziehung von Henry und Carina von seinem Schiff aus durch ein Fernglas.

Jack brach bald mit der Crew der "Dying Gull" und dem, was von Barbossas Crew übrig war, auf, die ihn alle als Kapitän willkommen hießen. So übernahm Jack Sparrow wieder einmal das Kommando über die Black Pearl. Jack erklärte, dass sie den Sternen folgen würden, nun, da sein kostbares Schiff ihm zurückgegeben worden war und die Black Pearl in den Sonnenuntergang segelte.

black pearl segelschiff

Design und Aussehen des Black Pearl

Die Black Pearl war eine dreimastige Kombination aus Indiaman und Galeone. Wie die Wicked Wench hatte sie einen goldgelben Rumpf und rein weiße Segel, die die Farben der East India Trading Company trugen. Die sichtbarsten und berüchtigtsten Eigenschaften der Black Pearl als Piratenschiff sind ihre zerfetzten schwarzen Segel und ihr rußiger Rumpf.

Zusätzlich zu den offensichtlichen psychologischen Effekten eines schwarzen Schiffes in einer abergläubischen Umgebung konnte die Besatzung leicht in der dunklen Nacht verschwinden, indem sie die auf dem Deck verstreuten Lampen ausschaltete. Captain Barbossa nutzte diese Macht, um in den Hafen von Port Royal einzudringen, und Captain Sparrow nutzte sie später, als er Will Turner schickte, um ein Schiffswrack auf der Suche nach dem Schlüssel zur Truhe des toten Mannes zu untersuchen.

black pearl Konstruktion

Abgesehen von ihrem auffälligen Äußeren galt die Black Pearl als unglaublich schnell, zumindest bei denen, die sich ihrer Anwesenheit bewusst waren. Tatsächlich war sie das schnellste Schiff in der Karibik, wenn sie mit dem Wind segelte, was darauf schließen lässt, dass ihre Geschwindigkeit auf die große Menge an Segeltuch zurückzuführen war, die sie trug. Die galeerenartigen Ruder, oder "Sweeps", wurden zum Hauptmittel, um die Geschwindigkeit der Pearl zu erhöhen, wenn sie gegen den Wind segelte oder sehr schnelle Beute unter dem Kommando von Barbossa und seiner verfluchten Crew verfolgte.

black pearl Kapitän

Die Black Pearl war mit 32 Kanonen bewaffnet, 14 auf dem Oberdeck und 18 auf dem Unterdeck. Ihm fehlten Kanonen an Bug und Heck, was bei einer Verfolgungsjagd einen Nachteil darstellte. Die Black Pearl hatte einige magische Elemente, aber sie konnte auch zerstört oder versenkt werden, und ein 100-Kanonen-Schiff wie die Dauntless machte sie zu Kleinholz. Dennoch reicht seine Feuerkraft aus, um ein Schiff schwer zu beschädigen oder sogar zu versenken, und seine hohe Geschwindigkeit macht diesen Nachteil teilweise wieder wett. Die Black Pearl war das einzige bekannte Schiff, das in der Lage war, den Fliegenden Holländer zu überholen, indem es mit dem Wind segelte und nicht gegen ihn, wie es der Holländer bevorzugte. 

Black Pearl Trivia

echtes piratenschiff Black Pearl

In den "Fluch der Karibik"-Filmen wurden mehrere Black Pearl verwendet.

🏴‍☠️  In Der Fluch der Black Pearl war das berühmte Schiff ein Abguss auf einem Stahlkahn. Eine weitere wurde am Set gebaut, um die Steuerung der Nebelmaschine zu verbessern. Die ersten zwei Wochen der Dreharbeiten, die am 9. Oktober 2002 begannen, waren den Sets gewidmet, einschließlich der Innenausstattung der Kapitänskajüte der Black Pearl.

🏴‍☠️  Rick Heinrichs' Produktionsteam baute eine seetüchtigere Black Pearl um das Schiff HMS Sunset für Das Geheimnis der verfluchten Truhe und Am Ende der Welt.

🏴‍☠️  Eine kardanische Version der Black Pearl wurde für die Dreharbeiten zur Schlacht im Maelstrom in "Bis ans Ende der Welt" gebaut. Einige Szenen wurden auch in den Walt Disney Studios in Burbank gedreht: Die Kanonen- und Laderaumdecks der Pearl wurden am Set 1 gefilmt, während die Kapitänskajüte der Black Pearl am Set 5 gebaut wurde.

🏴‍☠️  Eine "Flaschenschiff"-Version der Black Pearl wurde unter der Aufsicht des amerikanischen Meisters Kirk Corwin für den Film The Fountain of Youth akribisch konstruiert und dann von Charles Gibsons Abteilung für visuelle Effekte für maximale Wirkung animiert.

🏴‍☠️  Die Sunset, die ursprünglich für die Black Pearl verwendet wurde, wurde für den Film Fountain of Youth in Queen Anne's Revenge umgewandelt, während die Black Pearl ein Schiff in einer Flasche war.

🏴‍☠️  Das Deck der Wicked Wench/Black Pearl wurde für Salazar's Revenge auf einem Gimbal gebaut, der Rest des Schiffes wurde mit Spezialeffekten hergestellt. Dies geschah, um Zeit und Ressourcen zu sparen, anstatt den Sunset zu verwenden.

black pearl studio

🏴‍☠️  Die Black Pearl ist das einzige Schiff in der Fluch der Karibik-Reihe, das in allen fünf Filmen auftaucht.

🏴‍☠️  Der Name Wicked Wench wurde von dem gleichnamigen Piratenschiff inspiriert, das in der Disneyland-Attraktion Pirates of the Caribbean zu sehen ist.

🏴‍☠️  In der ersten Version des Drehbuchs zu Fluch der schwarzen Perle wurde die Black Pearl sowohl als Schoner als auch als Galeone identifiziert; der Teil des Drehbuchs, der darauf hinweist, dass die Pearl eine Galeone war, würde auch in The Art of Pirates of the Caribbean erscheinen.

🏴‍☠️  Joshamee Gibbs gibt an, dass Jack Sparrow die Pearl bestellte, während er als Kartograph in England arbeitete.

🏴‍☠️  Die Black Pearl taucht im Videospiel Pirates of the Caribbean auf, aber es ist nicht Jack Sparrows Black

🏴‍☠️  Perle von Jack Sparrow. Nathaniel Hawk und Danielle Greene versenkten dieses Schiff im Jahr 1631.

🏴‍☠️  Es gibt mindestens zwei reale Schiffe mit dem Namen Black Pearl: eine Brigantine in Olcott, New York, USA und ein Boot, das im Volvo Ocean Race 2005-2006 vom Team Pirates of the Caribbean eingesetzt wurde.

🏴‍☠️  Die Flagge der Black Pearl ist die des berühmten Piraten Jack Rackham, mit einer Augenklappe auf dem Piratenschädel.

Produkt zu diesem Artikel

Piratenflagge black pearl

Piratenflaggen
Black Pearl

Die Piratenflagge Black Pearl von dem legendären Schiff aus der Fluch der Karibik Fiktion. Ein unzugängliches Schiff, die Black Pearl und ihre verfluchte Crew segelten unter dem Befehl von Jack Sparrow und Hector Barbosa. Ihre übernatürliche Seite macht sie zu einem außergewöhnlichen und begehrten Schiff. Wenn auch Sie ein Fan dieser Piratensaga sind, holen Sie sich die Black Pearl Flagge.

Siehe das Produkt

Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

KOSTENLOSE LIEFERUNG

BEFRIEDIGT ODER ERSTATTET

KUNDENBETREUUNG

SICHERES BEZAHLEN